Nach Umzug vom Jobcenter: Arbeitsagentur gibt Teilstandort auf 

Agentur für Arbeit Lüdenscheid
+
Der Teilstandort an der Buckesfelder Straße wird aufgegeben.

Ab Freitag, 16. Juli, bietet die Lüdenscheider Arbeitsagentur alle Dienstleistungen am Christine-Schnur-Weg an. Der Teilstandort an der Buckesfelder Straße wird aufgegeben. Der Umzug beginnt heute und endet am Donnerstag.

Lüdenscheid – Wie die Agentur für Arbeit mitteilte, waren die Dienstleistungen in den vergangenen Jahren auf den Christine-Schnur-Weg 1 und die Dependance in der Buckesfelder Straße 102 in Lüdenscheid aufgeteilt. Das war notwendig, weil in der Hauptstelle der Platz rar wurde. Bis Ende 2020 war dort noch das Jobcenter untergebracht.

StadtLüdenscheid
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl 72.313 (Stand: 31.12.2019)

Nachdem das Jobcenter die Büros im Sauerlandcenter bezogen hatte, hat die Arbeitsagentur nun wieder deutlich mehr Platz zur Verfügung. Nun ziehen das Reha-Team und die Berufsberatung zurück. Die Kollegen sind dann wie gewohnt online und telefonisch unter der Rufnummer 02371/905 900 erreichbar. Auch während des Umzugs vom 13. bis 15. Juli sind alle Teams online und telefonisch erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare