Nach tödlichem Sturz: Kein Hinweis auf Straftat

Die Rettungskräfte eilten in der Nacht zu Samstag zum Danziger Weg.

LÜDENSCHEID ▪ Am späten Freitagabend ist am Danziger Weg ein Mann vom Balkon eines Wohnhauses gestürzt und tödlich verletzt worden. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem tragischen Unfall aus. Hinweise auf eine Straftat lägen nicht vor, sagte ein Sprecher der Kreisleitstelle der Polizei am Wochenende.

Nach Angaben der Polizei war der 38-Jährige, der aus Kiel stammt und in Lüdenscheid zu Besuch war, auf den Balkon der Wohnung im vierten Stockwerk gegangen, um zu rauchen. Aus ungeklärter Ursache stürzte der Mann gegen Mitternacht über die Brüstung und in die Tiefe.

Die alarmierten Rettungskräfte kämpften bis nach Mitternacht um das Leben des Schwerstverletzten. Es gelang ihnen, den 38-Jährigen zwischenzeitlich zu reanimieren, doch er verstarb noch an der Unfallstelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare