Nachtleben

Nach Corona-Pause: Disco im MK öffnet wieder ohne Maske und Abstand

Das Testzentrum bleibt, die Disco öffnet wieder. Joana Schweitzer und Armin Klose haben im Saitensprung in der Lüdenscheider Innenstadt wieder ordentlich zu tun.
+
Das Testzentrum bleibt, die Disco öffnet wieder. Joana Schweitzer und Armin Klose haben im Saitensprung wieder ordentlich zu tun.

Die Diskothek Saitensprung plant ihre Wiedereröffnung für Freitag. „Feiern ohne Maske und ohne Abstand“, heißt es in einer Ankündigung in den Sozialen Netzwerken.

Lüdenscheid – Um Ansteckungen mit Covid-19 zu vermeiden, sei eine strenge Eingangskontrolle geplant, sagt Betreiber Armin Klose. „Alle müssen von uns negativ getestet werden.“ Das gelte auch für alle Geimpften und Genesenen. „Da wir [...] Missbrauch vorbeugen möchten, gewähren wir auch Immunisierten – Geimpfte und Genesene – den Einlass nur mit unserem negativen Test“, postet das Tanzlokal auf seiner Facebook-Seite. Klose will damit Missbrauch vorbeugen. „Es ist in anderen Diskotheken vorgekommen, dass fünf Gäste nacheinander mit demselben OR-Code hereinspaziert sind“, sagt Klose. Auch eine Genesenen-Bescheinigung sei leicht zu fälschen, deshalb gehe man auf „Nummer sicher“.

Der Test könne auch bereits am Nachmittag vor dem abendlichen Besuch gemacht werden, dürfe aber nicht älter als 24 Stunden sein. Wer ohne negatives Testergebnis erst am Abend komme, müsse erst einen Test vor Ort machen, um – bei negativem Ergebnis – in den Laden zu kommen, führt der Betreiber aus. Auch die Stadt habe das Hygienekonzept abgesegnet. Die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung sind bereits in vollem Gange.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare