Kripo hat Ermittlungen aufgenommen

Mysteriöser Fall: Schwer verletzter Mann stürzt  auf Straße - und bleibt liegen

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Ein schwer verletzter Mann wurde am Montagvormittag reglos auf der Lennestraße aufgefunden.

  • Ein schwer verletzter Mann wurde reglos auf der Lennestraße in Lüdenscheid aufgefunden.

  • Eine Autofahrerin alarmierte den Rettungsdienst.

  • Nach Angaben des Mannes stammen die Verletzungen von einer Prügelei.

Ein 47 Jahre alter Mann ist am Montagvormittag auf der Lennestraße vom Gehweg auf die Fahrbahn gekippt und bewusstlos liegen geblieben. Die mysteriösen Hintergründe des Vorfalls sind ein Fall für die Ermittler der Polizei. 

Eine Autofahrerin, die auf der Lennestraße unterwegs war, beobachtete den Mann, wie er auf die Fahrbahn stürzte und reglos am Boden blieb. Sie stoppte und alarmierte den Rettungsdienst.

Bei der Versorgung des 47-Jährigen stellten die Rettungskräfte erhebliche Verletzungen fest, die allerdings schon älter zu sein schienen. Der stark alkoholisierte Mann erklärte die Ursache der schweren Blessuren mit einer Schlägerei, in die er am zurückliegenden Wochenende verwickelt gewesen sei.

Schwere Verletzungen durch Prügelei?

Demnach wurde er wahrscheinlich bereits am Samstagabend in der Nähe des Lenneteichs, im Einmündungsbereich Vogelberger Weg/Lennestraße, bei der Auseinandersetzung „in die Mangel genommen“. Wie Polizeisprecher Christoph Hüls erklärt, sei der Mann zwar schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. 

Er kam zur stationären Behandlung ins Klinikum. Worum es bei der Keilerei ging, wieso der 47-Jährige nicht direkt danach Hilfe gesucht oder wer ihm so massiv zugesetzt hat – diese Fragen sind Bestandteile der Ermittlungen der Kripo. 

Sachdienliche Zeugenaussagen nimmt die Polizei in Lüdenscheid unter der Rufnummer 02351/9099-0 entgegen.

Nach dem spektakulären Raser-Unfall auf der Lennestraße gibt es neue Details. Die Polizei hat ein verdächtiges Auto gestoppt. Der Fahrer hatte keinen Führerschein, die Kinder waren nicht gesichert. Jetzt hat er ein Problem - und nicht nur er. Ein Unfall sorgte auf der Heedfelder Straße für eine Sperrung. In Menden gab es einen sexuellen Übergriff auf eine junge Verkäuferin. Die reagierte genau richtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare