Mutmaßlicher Vergewaltiger reißt aus

LÜDENSCHEID ▪ Der Polizei ist am Wochenende ein mutmaßlicher Vergewaltiger entwischt. Der Mann, ein 24-jähriger Meinerzhagener, war am Freitag an seinem Wohnort festgenommen worden, nachdem ihn ein Zeuge auf der Wache als Täter genannt hatte.

Eine 16-Jährige gab darauf hin an, tatsächlich von dem Verdächtigen vergewaltigt worden zu sein. Am Sonntag brachten Beamte den 24-Jährigen zur Kripo nach Lüdenscheid, wo er erneut vernommen werden sollte. Wie es gestern hieß, habe der Meinerzhagener gegenüber dem Vernehmungsbeamten über starkes Unwohlsein und Kreislaufprobleme geklagt. Der Polizist wollte helfen. Da nutzte der Verdächtige die Situation, riss das Fenster auf, sprang ins Freie und flüchtete. Eine Sofortfahndung blieb ohne Ergebnis. Der Mann wird noch gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare