Untersuchungshaft nach Einbruchsserie

+

Lüdenscheid - Nach einer Serie von rund 30 Kellereinbrüchen in der Zeit zwischen Mitte April und Mitte August in den Stadtteilen Kluse und Honsel hat die Polizei jetzt einen Tatverdächtigen gestellt.

Es handelt sich um einen 42-jährigen Lüdenscheider, den Zivilfahnder über einen längeren Zeitraum observiert hatten. Der Mann hat einen Teil der Taten bereits eingeräumt. 

Dem Tatverdächtigen konnten neben den Kellereinbrüchen auch Einbrüche in eine Gaststätte und die christliche Gemeinde nachgewiesen werden. Weitere Vernehmungen durch die Polizei führten zum mutmaßlichen Hehler des Diebesgutes. 

Der Tatverdächtige hatte die Beute jeweils unmittelbar nach den Einbrüchen verkauft. Vor dem Hintergrund dieser Erkenntnisse vollstreckten die Behörden vier Durchsuchungsbeschlüsse. Der 42-Jährige wurde festgenommen. Eine Haftrichterin erließ Untersuchungshaftbefehl. 

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten diverses Diebesgut, welches teilweise einzelnen Straftaten zugeordnet werden konnte. Die restlichen sichergestellten Gegenstände warten auf weitere Zuordnung. Hierbei soll eine Bildkartei helfen, die auf der Internetseite der Polizei MK abrufbar ist. 

Personen, die Gegenstände wiedererkennen, werden gebeten, sich bei der Polizei Lüdenscheid unter 9 09 90 oder 90 99 63 25 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare