„Marriage-Week“ bietet Abend voller Liebeslieder

+
Einen stimmungsvollen, romantischen „Abend voller Liebeslieder“ bereiteten die Musiker und Sängerinnen ihren Gästen an der Börsenstraße.

Lüdenscheid - Die „Marriage-Week“, eine Woche für Ehepaare mit verschiedenen Veranstaltungen von Kirchengemeinden in Lüdenscheid, Kierspe, Schalksmühle und Halver, startete am Samstag mit der Musikveranstaltung „Ein Abend voller Liebeslieder“ in der Freien Evangelischen Gemeinde Börsenstraße.

Von Björn Othlinghaus

„Das Kaminfeuer erlischt, wenn man nicht regelmäßig Holz nachlegt“, erklärte Moderatorin Monika Ryl. An diesem Abend hatten die anwesenden Paare reichlich Gelegenheit, die Liebe neu zu befeuern und in gemütlichem Ambiente mit liebevoller Dekoration, kleinen Snacks und einem Getränk gute Musik zu genießen.

Neben dem Pianisten Olaf Westmeier, der das musikalische Programm auf die Beine gestellt hatte, standen zahlreiche Künstler auf der Bühne, die den Paaren einen romantischen Abend bescherten. So begeisterten Julia Späinghaus, Claudia Walter, Petra Stieb, Kristin Roeder, Debora Ryl und Lena Peters als Sängerinnen mit tollen Stimmen, wobei Lena Peters auch mit der Querflöte und an der Akustikgitarre und Kristin Roeder am Klavier überzeugten. Als Instrumentalisten begleiteten neben Olaf Westmeier (Klavier) Florian Berto (Schlagzeug) und Birte Lindstaedt (Violine) den Abend. Die Liebeslieder im Programm, die sich die anwesenden Paare zum Teil auch im Vorfeld gewünscht hatten, waren weitgehend bekannt, so dass sicher die Chance groß war, dass das eine oder andere Paar auch ohne Wunschtitel Erinnerungen mit den Stücken verknüpfte.

Im Anschluss an ein Klavier-Intro mit dem Song „My Heart Will Go On“ aus dem Film „Titanic“, das später auch noch einmal von Birte Lindstaedt an der Violine interpretiert wurde, fesselte zunächst Kristin Roeder als Sängerin mit ihrer emotionalen Version des Elton-John-Klassikers aus „König der Löwen“ „Can You Feel The Love Tonight“. Sie begleitete sich später auch noch bei einem weiteren Lied am Piano und sang mit Julia Späinghaus mehrere Auftritte im Duett, zum Beispiel bei dem Bill-Withers-Hit „Lean On Me“.

Zu den zahlreichen Höhepunkten des Konzertes gehörten darüber hinaus die stimmgewaltigen Gesangssoli von Julia Späinghaus bei Shania Twains „Forever And For Always“ sowie dem feierlichen Gospel „Amazing Grace“.

Doch nicht nur die Künstler auf der Bühne wurden an diesem Abend aktiv. Auch die Paare wurden dazu eingeladen, sich im Rahmen von „Kniegesprächen“ einmal gegenüber zu setzen und sich fünf Minuten lang ganz aufeinander zu konzentrieren.

Weitere Infos: www.marriageweek.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare