"Nacht der Musicals" begeistert im Kulturhaus

+
Harvey James stahl sich rasch in die Herzen der Zuschauer.

Lüdenscheid - Viel Glitzer und Glamour beherrschte am Dienstagabend die Szenerie auf der Bühne im großen Saal des Kulturhauses. Mit einer aufwändigen Lichtausstattung und zahllosen Kostümen hatte der Tourneeveranstalter ASA Event einmal mehr die „Nacht der Musicals“ in die Bergstadt gebracht, um die Gäste mit Melodien aus den schönsten Musicals der Welt zu unterhalten.

Von Jutta Rudewig

Das Haus war – wie so oft bei solchen Inszenierungen – nahezu ausverkauft. Das zwölfköpfiges Ensemble der Broadway Musical Dance Company tanzte und sang sich vom Phantom der Oper über den Tanz der Vampire bis hin zu jener um Freiheit ringenden Elisabeth und ihrem „Wenn ich tanzen will“, allen voran das Front-Quartett Max Messler, Katrin Mayer, Adrienn Szegoe und Harvey James, der sich mit seiner unbekümmerten Art rasch in die Herzen der Zuschauer stahl. Ein bisschen wach wurde das Publikum erstmals bei Falcos „Vienna Calling“ und seiner Eigeninterpretation von „Rock me Amadeus“.

So plätscherte die erste Halbzeit dahin mit Cats, Tarzan und einem wenig energiegeladenen Phantom-Duett, was allerdings mehr an der männlichen Besetzung lag. Und ein bisschen Abba geht auch immer.

Wie anders die zweite Halbzeit, die einmal mehr Harvey James einläutete mit „Sweet Transvestite“, stilvoll mit hochhackigen, feuerroten Stiefeln. Ein kurzer Ausflug in die Saalreihen, ein Küsschen für Zuschauer Andreas – und Begeisterung im Publikum. Szenenapplaus gab’s anschließend für Adrienn Szegoe und ihrer Darbietung „Don’t cry for me Argentina“ aus „Evita“. Stimmlich stand ihr Kathrin Mayer als „Elisabeth“ in nichts nach.

Mit einer musikalischen Würdigung des unvergessenen Udo Jürgens und einem Zuschauerspiel als Zugabe entließen die Sänger ihr begeistertes Publikum in die Nacht. Und so manch einer pfiff auf dem Heimweg „Ich war noch niemals in New York“ vor sich hin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare