Hinweis wird ernst genommen

Müllabfuhr arbeitet oben ohne: Gilt die Maskenpflicht auch für STL?

Muellwerke Mueltonne
+
Ein Müllwerker des STL haben Maskenpflicht (Symbolbild).

„Das kann ja so nicht richtig sein. Wir sollen als Bürger Masken tragen und setzen die sogar schon vor dem Supermarkt im Auto auf – und die Mitarbeiter des STL fahren ohne.“ Verwundert wandte sich ein Leser an unsere Zeitung in Lüdenscheid.

Lüdenscheid – Am Hang, an der Herscheider Landstraße oder auch am Bierbaum beobachtete der Mann, der namentlich nicht genannt werden möchte, STL-Mitarbeiter bei der Müllentsorgung. „Beim Einladen einer Waschmaschine oder auch zu fünf Personen in einer Doppelkabine. Wir schränken uns immer mehr ein, sei es aus egoistischen oder auch aus altruistischen Gründen“, äußert der LN-Leser, der selbst im Gesundheitswesen tätig ist und nicht selten über acht Stunden Arbeitszeit eine FFP2-Maske tragen muss, Unverständnis über das Verhalten des Entsorgungsdienstes – „aber vielleicht haben die Mitarbeiter ja Sonderechte?“

StadtLüdenscheid
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl72.313 (Stand: 31.12.2019)

„Haben sie nicht“, sagt Marit Schulte, Stadtpressesprecherin. Es gebe laut Corona-Schutzverordnung klare Regeln, auch auf den Fahrzeugen des STL. Dort müssen die Mitarbeiter Masken tragen, dafür gebe es sogar eine Anweisung, ergab die Nachfrage. Das sei grundsätzlich so, wenn die Mitarbeiter mit mehreren Kollegen unterwegs sind. Beim Stadtreinigungsbetrieb nehme man den Hinweis auf, ernst und werde die Mitarbeiter noch einmal sensibilisieren.

Müllabfuhr arbeitet oben ohne: Auch auf STL-Recyclinghof Maskenpflicht

Auch auf dem STL-Recyclinghof muss Maske getragen werden, sowohl von Bürgern beim Anliefern als auch von den Mitarbeitern. Die Zufahrt zum Recyclinghof wird reguliert, es können dort Wartezeiten entstehen. „Bitte kommen Sie nicht in einem voll besetzten Fahrzeug“, heißt es seitens des STL. Und um den erforderlichen Mindestabstand einzuhalten, „packen die Mitarbeiter beim Ausladen und Entsorgen ausnahmsweise nicht mit an“. Geöffnet ist dort montags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare