Wohn-Nebenkosten in Lüdenscheid werden teurer - Politik muss noch zustimmen

Das Jahr 2020 war coronabedingt auch das Jahr der Entrümpelungen von Kellern und Dachböden, der Lieferdienstbestellungen, der umfangreichen Gartenarbeiten und vor allen Dingen des Home-Office. Dadurch stieg auch in Lüdenscheid die Abfallmenge der privaten Haushalte in diesem Jahr.

Lüdenscheid – Eine höhere Abfallmenge erfordert auch eine höhere Gebühr. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass auch im kommenden Jahr noch mit weiteren Monaten im Home-Office zu rechnen ist, sollen die Abfallentsorgungsgebühren in Lüdenscheid um 5,8 Prozent erhöht werden. Dies wird am Donnerstag im Rahmen der Werksausschuss-Sitzung des Stadtreinigungs-, Transport-, und Baubetriebes Lüdenscheid beraten.

StadtLüdenscheid
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl72.313 (Stand Januar 2020)

Ein weiterer entscheidender Punkt für die Erhöhung sei die erhebliche Verringerung der Erlöse durch den stark gesunkenen Papierpreis, der durch ein Überangebot am Markt hervorgerufen werde. Wäre der Papierpreis hoch, könnten durch die erhöhten Abfallmengen auch mehr Gewinn durch Recycling erzielt werden. Dieser werde durch ein Überangebot aus China verhindert, ursächlich hierfür seien die verschärften Importbedingungen in China.

Wohn-Nebenkosten in Lüdenscheid werden teurer: Auch Straßenreinigung wird teurer

In den einzelnen Abfallbehältergruppen ergeben sich unterschiedlich hohe Gebührenveränderungen. Dies ist auf die unterschiedlichen Behälterstückzahlen zurückzuführen. Ein Beispiel: Der Gebührensatz für eine wöchentlich geleerte 80 Liter-Tonne beträgt im kommenden Jahr 511,98 Euro.

Zum Vergleich: Im Jahr 2020 lag der Gebührensatz bei 487,94 Euro. Somit steigt der Preis bei einer wöchentlich leerbaren Mülltonne um 24,04 Euro. Wird die 80-Liter-Tonne lediglich alle 14 Tage geleert, steigt der Gebührensatz von 230,09 Euro (Jahr:2020) auf 241,50 Euro (2021) und somit um 11,41 Euro.

Auch im Bereich der Straßenreinigung werden die Kosten im Jahr 2021 im Vergleich zum Jahr 2020 in Lüdenscheid um durchschnittlich 1,5 Prozent steigen. Diese wirkt sich in den einzelnen Reinigungsklassen unterschiedlich aus. Die Reinigungsklassen I und II beziehen sich auf den Fußgängerzone bzw. den innerörtlichen Verkehr, die Reinigungsklasse III ist der Geschäfts- und überörtliche Verkehr.

Die Reinigungsklassen IV bis IX beziehen sich mit Ausnahmen der Reinigungsklasse VIII (innerörtlicher Verkehr/Geschäftsverkehr) auf den Anliegerverkehr mit einer unterschiedlichen Häufigkeit der Reinigungspflichten.

Rubriklistenbild: © Henrik Wiemer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare