Motorbrand legt MVG-Bus lahm

Ein Motorbrand legte gestern einen MVG-Bus der Linie 47 lahm.

LÜDENSCHEID ▪ Dank der schnellen Reaktion des Busfahrers dehnte sich ein Motorbrand in einem MVG-Bus am Mittwochnachmittag erst gar nicht weiter aus: In Höhe der Haltestelle Teutonenstraße an der Parkstraße löschte der Fahrer den Brandherd selbst.

Die Feuerwehr musste nicht eingreifen. Allerdings war für rund zehn Fahrgäste der Linie 47 die Weiterfahrt gegen 15.25 Uhr beendet. MVG-Pressesprecher Jochen Sulies konnte am Mittwoch über die genaue Ursache des Schadens noch keine Angaben machen; auch nicht darüber, ob für die Fahrgäste ein Ersatzbus angefordert werden musste. Der Bus mit Ziel Eichholz war jedenfalls nicht mehr fahrbereit und musste mit einen Werkstattwagen auf den Betriebshof der MVG gezogen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare