Dicke Monstertrucks und Stunts an der Hohen Steinert - die ersten Fotos und Video

+
Ein beeindruckendes Fahrmanöver auf zwei Rädern präsentiert eine der Töchter der Familie Bossle vor Show-Beginn.

Lüdenscheid – Auf dem Schützenplatz Hohe Steinert geht`s am Wochenende spektakulär zu: Mit Auto-Stunts und Motortrucks. Wir haben erste Fotos und ein Video.

Lediglich auf zwei Rädern saust das Mädchen sicher mit dem Quad über den Schützenplatz Hohe Steinert: Die Töchter der Familie Bossle boten am Freitag einen ersten Eindruck dessen, was die Besucher der Motor- und Stunt-Show an diesem und nächsten Wochenende dort erwartet. 

Denn neben den imposanten Monstertrucks, die einige Schrottautos „plattmachen“ werden, wird die Familie den Zuschauern 90 Minuten Action bieten. Die Monstertrucks seien nur ein Höhepunkt, spektakulär sind zudem die Stunts, die sie mit Autos, Motorrad, Quad und Monstertrucks zeigen. Dazu gehören waghalsige Luftsprünge, Pirouetten und Überschläge. 

Monstertrucks und Auto- Stunts an der Hohen Steinert

Los geht die Veranstaltungsreihe, mit der die Familie erstmals in Deutschland unterwegs ist, heute um 19 Uhr. Am Sonntag, ab 11 Uhr, gibt es eine Fortsetzung, ebenso am Samstag, 10. August, ab 19 Uhr und am Sonntag, 11. August, ab 11 Uhr. 

Die Kassen öffnen immer eine Stunde vor Show-Beginn. Eintrittskarten kosten 15 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder und Jugendliche, Kinder bis vier Jahre kommen kostenlos hinein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare