Monika Kruse legt bei „Electronic Nation“ auf

Monika Kruse

LÜDENSCHEID ▪ Freunde von House- und Technosounds kommen am Samstag, 22. Oktober, in der Schützenhalle Loh auf ihre Kosten. Die Lüdenscheider Event-Community Rock Inc. lädt zur inzwischen 6. „Electronic Nation“ ein.

Die größte elektronische Tanzveranstaltung in Südwestfalen veranstalten die Bergstädter gemeinsam mit der Dortmunder Event-Agentur Apeoffice. Bewährte Location: Die Schützenhalle am Loh. Auf gut 1400 Quadratmetern wird sie in jener Nacht bis zu 2500 Ravern ein Zuhause bieten. Der neobarocke Großbau wird für die „Electronic Nation“ mit einem gigantischen Soundsystem sowie Licht- und Videoinstallationen ausgestattet – „perfekt aufeinander abgestimmt“, wie Phillip Nieland von Rock Inc. betont.

Headliner-Act wird Monika Kruse sein. Erstmals beehrt die Grand Dame der elektronischen Musik aus Berlin die „Electronic Nation“. „Sie gehört zur Top-Liga der DJs und ist unser absoluter Wunsch-Act“, freut sich Phillip bereits jetzt auf ihr Set. Mit dabei ist – wie bei den vorherigen Technonächten in Lüdenscheid – auch Ante Perry. Der Dortmunder gelte als herausragender Party-DJ, so die Veranstalter. Ein gefragter Newcomer ist „Andhim“. Rock Inc. und Apeoffice gelang es nun, ihn für die „Electronic Nation“ zu begeistern. Ergänzt wird das Line-Up durch die Rock Inc. Resident-DJs „Mazee“, „Solid aka Risksearcher“ und „Vinylsurfer“. Außerdem darf der Gewinner eines DJ-Battles auf die Bühne.

Die Party beginnt um 20 Uhr und endet um 5 Uhr. Der Ticket-Verkauf beginnt am Donnerstag, 1. September. Eine limitierte Anzahl an Early-Bird-Tickets ist ab dann für 9 Euro plus Gebühren nur im Internet erhältlich: http://www.electronic-nation.net. Danach: 12 Euro pro Ticket.

Foto: DJane Monika Kruse

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare