Monatsende und verdammtes Regenwetter

+
Carmen Möhlmann: „Die Leute hier sind locker drauf.“

Lüdenscheid - Die Kirmes des BSV auf der hohen Steinert gilt, zumindest eher als die Konkurrenz-Kirmes der LSG auf dem Loh, als Schönwetter-Rummel. Doch in diesem Jahr ist das Geschäft der Schausteller regelrecht abgesoffen. Familientag und Vatertag waren die große Hoffnung der Veranstalter. Nun soll das Wochenende die Verluste zumindest noch ein wenig wettmachen.

Von Olaf Moos

Carmen Möhlmann von der Achterbahn „Katz & Maus“ sagt, das Auftakt-Wochenende sei „ganz okay“ gewesen. Und ein Verlustrisiko einzukalkulieren, das gehöre halt zur Schaustellerei dazu. Aber das Wetter hat die Umsätze verhagelt. Carmen Möhlmann: „Ich kann’s den Leuten nicht verübeln.“ Trotzdem lobt sie das Lüdenscheider Publikum. „Die Menschen hier sind echt locker drauf.“

Dass im Sauerland „immer schlechteres Wetter als anderswo“ ist, meint Gaston Fino zu wissen, der erstmals mit dem „Horror-Haus“ auf der Hohen Steinert gastiert. Passend zum Namen des Geschäftes grinst Gaston: „Das war hier echt ‘ne Horror-Woche.“

„Man hat gemerkt, dass der Monat zu Ende geht und die Leute kein Geld mehr hatten“, sagt Thomas Jacob, der mit seiner Frau Elfriede einen Hot-Dog-Stand betreibt. Dieser Umstand „und das verdammte Regenwetter“ haben’s schwer gemacht für den Schausteller, der regelmäßig den Weihnachtsmarkt auf dem Sternplatz beschickt. Die Laune hat’s ihm nicht vermiest. Die kleine plattierte Sitzecke neben der Bude haben Elfriede und Thomas dem verstorbenen BSV-Platzmeister gewidmet und „Frank-Lesch-Platz“ genannt.

Im 40. Jahr ist der Grillstand Schinderhannes auf der Hohen Steinert vertreten. Michael Nahrgang freut sich über den neuen Standplatz, mit dem ihm der BSV nun auch Sitzplätze beschert hat. „Der neue Standort wird eigentlich sehr gut angenommen“, so der Grillmeister – und hofft auf ein versöhnliches Abschluss-Wochenende. „So ist das: Regnet’s, bleiben die Leute weg.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare