Weihnachtskonzert zugunsten der Lebenshilfe

Lüdenscheid - Das 34. vorweihnachtliche Konzert zugunsten der Stiftung der Lebenshilfe Lüdenscheid findet in diesem Jahr bereits am Sonntag, 6. Dezember, ab 16 Uhr (Einlass ab 15 Uhr) in der Schützenhalle Loh statt. Dann zünden Lüdenscheider für Lüdenscheider im Zeichen der Hilfe und Solidarität mit behinderten Menschen musikalisch eine Adventskerze an, allerdings nicht wie in den Vorjahren die dritte, sondern die zweite Kerze.

Denn erstmals findet das Konzert bereits am zweiten Advent statt. Wie immer wird die Schützenhalle am Loh in festlichem Lichterglanz erstrahlen, und es werden wieder mehr als 200 Mitwirkende ihr Können in den Dienst der guten Sachen stellen. Wie schon in den Vorjahren wird Thomas Gnatowski durch das Programm führen.

Im Rahmen der „Aktion Wigginghausen“ entstand 1981 erstmals die Idee, ein Benefizkonzert zu veranstalten. Heute - 34 Jahre später - ist dieses besondere Spendenprojekt noch immer fester Bestandteil des Lüdenscheider Jahreskalenders. „Das Programm wird auch diesmal wieder ein musikalischer Hochgenuss“, verspricht Jan Wuttke, verantwortlicher Mitarbeiter bei der Lebenshilfe, der das Konzert erstmalig organisiert hat. „Viele Gruppen aus der Region werden den Abend durch ihre Darbietungen bereichern und für bezaubernde Adventsstimmung sorgen.“ Wuttke trat in diesem Jahr in die Fußstapfen von Klaus Tiedge, der zuvor mit zahlreichen Helfern 18 Konzerte ehrenamtlich ausgerichtet und dabei eine Spendensumme von rund 140 000 Euro zugunsten der Stiftung Lebenshilfe gesammelt hatte. Die Einnahmen des vergangenen Jahres waren dabei an 32 Frühförderkinder gegangen, die in einem Zirkusprojekt ihre eigene Körperwahrnehmung, Kreativität und Geschicklichkeit schulen konnten.

Auf der Bühne werden das Jugendsinfonie-Orchester der Musikschule sowie das Lüdenscheider Kammerorchester erwartet, die im letzten Jahr mit rund 70 Musikern das Konzert imposant eröffnet hatten. „Heavens Gate“ sowie der Männerchor „Four Valleys“ aus Plettenberg werden darüber hinaus ebenso wie der Medardus-Chor und wie der Musikzug des Versetaler Schützenvereins für festliche Stimmung sorgen.

Tickets sind ab Montag, 9. November, für zehn Euro in der Geschäftsstelle der Lüdenscheider Nachrichten (Schillerstraße), an der Kunden-Info im Stern-Center (Erdgeschoss), im Reisebüro Kattwinkel (Rathausplatz 17), im Musikhaus Auth (Ringmauerstraße) und bei der Lebenshilfe (Am Grünewald 2a) zu bekommen. - cg

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare