7500 druckfrische Spielpläne

+
Das Kulturhaus-Team kuvertierte insgesamt 7500 Spielpäne.

Lüdenscheid - Umschlag auf, Heft rein, Umschlag zu – und auch noch Spaß dabei haben: 7500 Programmhefte wurde am Dienstagvormittag im Kulturhaus angeliefert und von den Mitarbeitern eingetütet, so dass die Kulturhausbesucher in den nächsten Tagen den druckfrischen Spielplan in den Händen halten.

Ende Juni geht die aktuelle Spielzeit im Kulturhaus ihrem Ende zu. Geplant sind je nach Wetterlage noch diverse Veranstaltungen auf der Waldbühne. Aber die Vergangenheit hat gezeigt, dass immer mal wieder die Verlegung einer Veranstaltung wie die Auftritte des Kölner N.N.-Theaters – das Ensemble zeigt am 1. Juli im Stadtpark „Metropolis“ – auch kurzfristig unter das schützende Dach des Kulturhauses verlegt werden müssen. Die Waldwege im Stadtpark sind mit schwerem Bühnenequipment schwierig zu nutzen, wenn am Veranstaltungstag selbst die Sonne scheint, aber an den Tagen vorher der Regen den Boden aufgeweicht hat. So wird planmäßig der Auftritt der Saxofonistin Karolina Strassmayer, die gemeinsam mit dem Jazz-Quartett Klaro nach Lüdenscheid kommt, am 19. Juni die letzte Veranstaltung im großen Saal sein. Nach der obligatorischen Sommerpause stellt der Kabarettist Hagen Rether Anfang September sein Programm vor. Die Reihe der „Lüdenscheider Gespräche“ wird Mitte September wieder aufgenommen, der Kulturverein Kalle geht Ende September mit einem Konzert mit der Gruppe Fotheringay an den Start.

Der Entertainer Bernd Stelter, Sebastian Pufpaff, Wilfried Schmickler, Isabell Varell, aber auch die klassischen Tourneetheater wie die Theatergastspiele Kempf, Landgraf, das Westfälische Landestheater aus Castroph-Rauxel, die Konzertdirektion Bingel, Sinfonieorchester, das Landestheater Detmold oder die Hamburger Kammerspiele werden für Theaterabende zwischen Spaß, Musik und Gänsehaut sorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare