Die Investition beträgt knapp eine halbe Million Euro

75 Mitarbeiter: Familienunternehmen aus MK kauft Hightec-Maschine

+
Eine neue CNC-Drahtbiegemaschine ist die erste von mehreren für 2020 geplanten Investitionen.

Lüdenscheid – Die Lüdenscheider Firma Wilh. Kämper (Drahtumformtechnik) erwartet für 2020 einen weiteren Aufwärtstrend, auf den sie sich mit gezielten Erweiterungen des Maschinenparks einstellen will.

Die erste CNC-Maschine mit einem Investitionswert von circa 500.000 Euro ist gerade zur Altenaer Straße 184 geliefert worden; weitere sollen im Laufe des Jahres folgen. Auf der neuen Maschine sollen hauptsächlich Drahtbiegeteile für die Automobilindustrie gefertigt werden. 

Die Kehrtwende sei geschafft, heißt es dazu in einer Mitteilung des Unternehmens weiter: Nach sieben Jahren Umsatzrückgang habe man das Jahr 2019 mit einem Umsatzplus von sechs Prozent abschließen können. Mit der Gesamtinvestition reagiere man auf die gute Auftragslage, erweitere die aktuellen Produktionskapazitäten und könne flexibler produzieren. 

Die Firma Wilh. Kämper, ist ein Lüdenscheider Familienunternehmen. Sie wurde 1888 gegründet. Der Betrieb beschäftigt derzeit 75 Mitarbeiter und hat eine Ausbildungsquote von zehn Prozent. 

Damit auch in Zukunft der eigene Nachwuchs herangezogen werden kann, investiert die Firma nicht nur in Maschinen: Zum Ausbildungsstart im August sucht man zwei neue Auszubildende für den Beruf des Industriemechanikers.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare