Wo die Reichen leben

Millionärs-Ranking im MK: So viele Ihrer Nachbarn verdienen eine Million Euro im Jahr

+
2016 war nicht das beste Jahr für reiche Lüdenscheider: 2015 gab es in der Bergstadt sogar noch mehr Einkommensmillionäre. (Symbolfoto)

Märkischer Kreis - Wie viele Millionäre gibt es in Lüdenscheid, Schalksmühle, Iserlohn und Neuenrade? Wer liegt an der Spitze und welche Kommune geht "leer" aus?

Das ist eine der liebsten Statistiken deutscher Lokalredakteure, auch wenn sie alles andere als aktuell ist: Die Zahl der Einkommensmillionäre gibt IT.NRW stets mit dreijähriger Verspätung bekannt. 

Das liegt daran, dass die Finanzbehörden erst nach Abschluss aller Veranlagungsarbeiten Daten für statistische Auswertungen zur Verfügung stellen. Sie werden natürlich anonymisiert. Die Statistiker wissen also nicht, wer die 5279 Einkommensmillionäre sind, die 2016 in NRW gezählt wurden. Es darf spekuliert werden. 

Das gilt auch für die 30 Lüdenscheider, die 2016 ein Einkommen von mehr als eine Million Euro hatten – nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben. Doch 2016 war nicht das beste Jahr für reiche Lüdenscheider:2015 gab es in der Bergstadt sogar 34 Einkommensmillionäre. 

Meerbusch Spitzenreiter 

Statistisch gesehen kommen auf 10.000 NRW-Bürger drei Einkommensmillionäre. Die Quote für Lüdenscheid liegt 2016 bei 4,1 – das ist Rang 76 unter den 396 Kommunen in NRW, 2015 landete die Bergstadt sogar auf Rang 47. 

Besonders viele Einkommensmillionäre hat Meerbusch im Rheinland. Dort kommen auf gut 55.000 Einwohner 93 Einkommensmillionäre. Im Märkischen Kreis gibt es in Iserlohn und Menden mit jeweils 31 die meisten Einkommensmillionäre im Jahr 2016, Lüdenscheid liegt also nur ganz knapp dahinter. 

Im Verhältnis zur Einwohnerzahl gesehen liegt Neuenrade an der Spitze: Acht Einkommensmillionäre auf 12.012 Einwohner ergibt eine Quote von 6,7, was immerhin Rang 17 in NRW bedeutet. Schalksmühle kommt mit einer Quote von 5,8 auf Rang 35. 

Es gibt im Märkischen Kreis auch Kommunen, in denen es 2016 überhaupt keine Einkommensmillionäre gab: Balve, Nachrodt-Wiblingwerde und Werdohl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare