Polizei sucht Zeugen

Plötzlich steht er vor ihr: Frau entdeckt fremden Mann in ihrer Wohnung

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Eine Mieterin in einem Mehrfamilienhaus an der Hochstraße hat am Donnerstag einen Einbrecher in ihrer Wohnung überrascht.

Laut Polizeibericht hatte der unbekannte Täter gegen 13.20 Uhr die Balkontür aufgehebelt und sich Zutritt zu den Räumen verschafft, als die Bewohnerin ihn entdeckte. Darauf floh der Mann über den Balkon ins Freie und verschwand in unbekannte Richtung. 

Bei dem Gesuchten handelt es sich um einen etwa 1,75 Meter großen Mann mit schmaler Statur. Er soll jünger als 30 Jahre sein, war zur Tatzeit dunkel gekleidet und hatte sich eine Kapuze über den Kopf gezogen. 

Bei dem Einbruch hatte er nach Polizeiangaben Sachschaden angerichtet. Hinweise auf die Identität des Einbrechers erbitten die Ermittler in Lüdenscheid unter Tel. 90 99 0.

Kostenlose Auskünfte zum Thema Einbruchschutz erteilen die Experten der Kriminalprävention unter den Rufnummern 0 23 72 / 90 99 55 10 oder -55 11. 

Weitere Tipps gibt es im Internet unter der Adresse www.polizeiberatung.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare