Einbrecher in Lüdenscheid unterwegs

Lüdenscheid - Mehrere Einbrüche wurden über das Wochenende bei der Polizei in Lüdenscheid angezeigt. In allen Fällen kamen die Täter durch das Fenster oder über die Terasse. Die Polizei hofft auf sachdienliche Hinweise.

An der Weberstraße brachen Unbekannte am Sonntag zwischen 15.20 und 20.40 Uhr in ein Einfamilienhaus ein. Sie verschafften sich über ein Fenster Zutritt zum Haus und durchsuchten die Räumlichkeiten. Was entwendet wurde ist bislang nicht bekannt.

Ebenfalls am Sonntag, zwischen 13.30 Uhr und 20.00 Uhr, trieben Einbrecher am Grebbecker Weg ihr Unwesen. Sie schlugen die Scheibe einer Balkontür ein und gelangten auf diese Weise in die Wohnung des Mehrfamilienhauses. Es kamen Schmuck und Bargeld abhanden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Die Eigentümer eines Einfamilienhauses an der Kösliner Straße erhielten bereits am Freitag unerwünschten Besuch. Zwischen 16.00 Uhr und 21.50 Uhr hebelten Unbekannte ein Fenster auf. Auch hier verschwanden Schmuck und Bargeld. Es entstanden darüber hinaus etwa 250 Euro Sachschaden.

Auch Unterm Freihof waren Einbrecher zwischen Montag und Samstag vergangener Woche tätig. Sie hebelten die Terrassentür zur Wohnung des Mehrfamilienhaus auf. Auch hier ist noch nicht bekannt, was abhanden kam.

Anwohner Am Hilgenhaus machten am Samstag nach ihrer Rückkehr aus dem Urlaub eine unschöne Entdeckung. Unbekannte hatten die Terrassentür ihrer Wohnung aufgehebelt und die Räume durchwühlt. Die Täter ließen Schmuck, Bargeld und Elektrogeräte mitgehen. Sie hinterließen 300 Euro Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise zu allen Taten nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 0 23 51/90 99 0 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare