Mehr als 700 Stunden Einsatz für neue Teichanlage

LÜDENSCHEID – Zahlreiche Mitglieder des Angelsportvereins „Petri Heil“ waren am Freitag zur Vollversammlung zusammengekommen und hörten die Berichte aus dem vergangenen Jahr mit vielen Höhepunkten.

Einer davon war die 60-jährige Jubiläumsfeier im September. Dies sei ein „sehr gelungener und fröhlicher Abend“ gewesen, so 1. Vorsitzender Stefan Tackmann in seinem Jahresbericht. Auch Frühlingsfest und Nikolausangeln seien in guter Erinnerung. In mehr als 700 Arbeitsstunden wurde die neue Teichanlage instandgesetzt. Weiter sei das gepachtete Volmeufer gesäubert worden. „Eine LKW-Ladung Müll hat der STL am Ende abtransportiert“, berichtete Gewässerwart Jörg Winkhaus und dankte allen Helfern.

Vergnügliche Stunden gab es an der neuen Teichanlage mit Angeln, Feiern und gemeinsamen Essen. Das Hochseeangeln in Wismar war ein weiterer Höhepunkt, dem eine logistische Glanzleistung von Karen Neumann vorausgegangen war. Sie hatte einen Tag vor der geplanten Abfahrt erfahren, dass die Reederei die Buchung bereits für den nächsten statt den übernächsten Tag vorgenommen hatte. Nach unzähligen Telefonaten brachen die Angler noch in der gleichen Nacht auf. „Keiner hat gemurrt. Wir haben eine tolle Gemeinschaft“, so Sportwart Dietmar Neumann. Auf dieser Tour hat sich Holger Fleer an die Spitze geangelt und wurde Vereinsmeister. Weniger erfolgreich und völlig verregnet seien weitere Touren an den Rhein und die Oester verlaufen. Auch in diesem Jahr wird es etliche Aktivitäten vom Hochseeangeln bis zum gewässerbiologischen Seminar geben.

Viel Raum nahm die Ehrung langjähriger Angler ein. Wilhelm Fernholz, Gerhard Heller, Hans Herbert Meusel, Harald Schulte und Hans Schuhmacher erhielten Präsente für 50-jährige Mitgliedschaft. Sportwart Dietmar Neumann, der sich im vergangenen Jahr täglich um die neue Teichanlage mühte, erhielt für seinen treuen Einsatz ebenfalls ein Präsent.

Aus der aktiven Jugendarbeit berichtete Jugendwart Andreas Woeste. So hegen und pflegen 20 Jugendliche im Alter von neun bis 18 Jahren eine eigene Teichanlage. In diesem Jahr wird es wieder etliche Veranstaltungen geben wie Nachtangeln, Frühlings- und Sommerfest und Grillen. Jugendvereinsmeister wurde Jannik Stache. Pokale erhielten Günter Rosteck, Helmut Hömberg, Alexander Brand, Wolfgang Kaatz, Erhard Horning, Achim Naujokat und Brigitte Nachrodt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare