Mehr als 2200 Euro für Flutopfer

+
Gut besucht war der Trödelmarkt zugunsten der Hochwasser-Opfer.

LÜDENSCHEID - Bestens besucht war am Sonntag der Flohmarkt der Johanniter, der im neugestalteten Garten der Gemeinde Oberrahmede stattfand. Bestens war mit 2218,22 Euro auch der Gesamterlös der Veranstaltung für die Menschen in Lorenzkirch. Dort wird nach dem Elbehochwasser dringend Geld für das Allernötigste gebraucht.

Der Kontakt nach Lorenzkirch besteht seit dem Hochwasser 2002. Anke Crone und Odette Klenke, die damals schon in Lorenzkirch waren, berichteten am Sonntagnachmittag im Café „Faithbook“ im Gespräch mit Pfarrerin Monika Deitenbeck-Goseberg über die Situation. Die Gemeinde Oberrahmede, aus der viele Spenden für den Flohmarkt gekommen waren, organisierte einen Grill und ein Kuchenbüfett, um die Umsätze des Flohmarkts noch zu steigern. Außerdem gab es eine amerikanische Versteigerung von Bildern.

Die Johanniter sammeln darüber hinaus Sachspenden aller Art, die nach Köthen gehen sollen. Auch dort sind die Einwohner dringend auf Hilfe angewiesen. „Die Menschen haben nichts mehr, nichts zum Kochen, nichts zum Anziehen“, sagte Jutta Beißner von den Johannitern. Deshalb sollen Haushaltsgegenstände, die am Sonntag nicht verkauft wurden, als Sachspende dorthin gehen.

Guterhaltene Sachspenden nehmen die Johanniter auch noch weiterhin entgegen. Sie werden im Gemeindebüro in Oberrahmede (Tel. 0 23 51 /5 23 24) und bei der Caritas (Tel. 0 23 51 / 90 50 31) entgegengenommen oder von dort aus abgeholt. Auch bei der Spedition Bernd Küthe können Sachspenden abgegeben werden (In der Dönne 4, Montag bis Donnerstag 9 bis 12.30 Uhr und 16 bis 18.30 Uhr). Gemeinsam mit Daniel Entile von der Caritas wird die Spedition das Sammelgut nach Köthen fahren. - mf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare