Matjesfest des BSV: Erst zu heiß, dann zu nass

Die BSV-Frauen waren für den Fischverkauf zuständig.

Lüdenscheid - Erst die Hitze am Samstag, dann Gewitter am frühen Sonntagnachmittag: Das Wetter meinte es in diesem Jahr nicht gut mit dem Matjesfest des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) und dem Trödelmarkt auf dem Festplatz Hohe Steinert.

Immerhin kann der BSV immer auf treue Matjes-Fans hoffen, die zumindest vorbeikommen, um sich mit dem fangfrischen Fisch einzudecken und dann vielleicht noch einen oder zwei nebst erfrischendem Getränk direkt vor Ort verzehren. Dazu zählen zum Beispiel Helga Rohr und Günther Tegtmeier aus Nachrodt: „Wir kommen bei heftigem Regen oder auch bei Hitze. Die Matjes sind einfach die besten überhaupt. Sie werden ja auch direkt aus Scheveningen geholt.“ Wie viele andere hatten die beiden gleich Tupperdosen mitgebracht.

Die ersten Fisch-Fans standen auch schon rund eine Stunde vor dem offiziellen Beginn um 10 Uhr am Samstag auf dem Platz. Aber das änderte nichts daran, dass die Besucher insgesamt eher kleckerweise kamen; am Samstagabend füllte sich der Platz dann etwas mehr. Ein großer Dank der Organisatoren gilt den rund 50 Helfern, die sich an den beiden Tagen zur Verfügung gestellt haben und selbst bei der Hitze am Samstag zu Doppelschichten bereit waren.

Bei den Trödlern sah es richtig mau aus. Die Wetterprognosen hatten dafür gesorgt, dass ohnehin „so wenige wie noch nie“, so die Veranstalter von Tommy Entertainment, einen Stand aufbauten. Am Samstag war die Hitze auf dem Platz zu groß – gegen Mittag war Schluss. Gestern Vormittag war das Wetter optimal – bis zum Gewitter –, es kamen mehr Besucher, die aber weniger kauften als am Samstag, wie es hieß. Einige wunderten sich zudem noch über den kleinen Markt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare