Sieben Fahrzeuge verwickelt

Serienunfall auf der A 43: Lüdenscheider beteiligt

Bochum/Lüdenscheid - Ein Lüdenscheider war am Dienstagmittag an einem Massenúnfall auf der A 43 beteiligt.  Insgesamt sieben Fahrzeuge sind im Bereich Bochum kollidiert. Darunter waren vier Autos sowie drei Lkw. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall nur eine Person leicht verletzt.

Am Dienstag gegen 12.15 Uhr waren ein 46-jähriger Wittener und ein 63-jähriger Lüdenscheider mit ihren Pkw, ein 48-jähriger Hattinger mit seinem Lkw sowie ein 51-jähriger Mann aus Marl mit seinem Sattelzug auf der A 43 in Fahrtrichtung Münster hintereinander unterwegs. Zwischen der Anschlussstelle Bochum-Laer und dem Autobahnkreuz Bochum musste der 46-jährige Wittener seinen Citroen aus bislang ungeklärter Ursache stark abbremsen. Dies zog eine Kettenreaktion nach sich.

Der nachfolgende Lüdenscheider konnte einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Der Lkw-Fahrer aus Hattingen fuhr wiederum auf diesen auf und auch der darauffolgende 51-Jährige konnte einen Aufprall mit seinem Sattelschlepper nicht mehr verhindern.

Dabei hatte er noch versucht, nach links auszuweichen. Dies bemerkte ein 63-jähriger Autofahrer aus Witten, der auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war, und bremste ab. Der hinter ihm fahrende 61-jährige Mann aus Heiden konnte seinen Lkw jedoch nicht mehr rechtzeitig verlangsamen und kollidierte mit dem Wagen des Witteners. Schließlich fuhr auch noch ein 27-jähriger Mann aus Monheim mit seinem Pkw auf.

Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall nur eine Person leicht verletzt - die 48-jährige Beifahrerin des voranfahrenden Witteners. Zum Sachschaden gibt es noch keine Angaben.

Die A 43 wurde an der Unfallstelle zunächst komplett gesperrt. Nach etwa einer Stunde konnten die Beamten einen Fahrstreifen wieder freigeben. Nach etwa zwei Stunden lief der Verkehr wieder störungsfrei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare