Polizei sucht Zeugen

Mitarbeiter mit Pistole bedroht: Kameras zeichnen Überfall auf Star-Tankstelle auf

Die Polizei sucht nach einem bewaffneten Raubüberfall auf die Star-Tankstelle in Lüdenscheid Zeugen. 

Lüdenscheid - Schon wieder ein Überfall auf eine Tankstelle im Märkischen Kreis: Diesmal betrat ein Maskierter den Verkaufsraum einer Tankstelle in Lüdenscheid und erbeutete Bargeld. 

  • Seit Tagen gibt es im Märkischen Kreis immer wieder Überfälle auf Tankstellen
  • Bislang ereigneten sich drei Taten in Menden
  • Jetzt schlug ein Räuber in Lüdenscheid zu 

Ziel des Unbekannten war laut Polizei die Star-Tankstelle an der Altenaer Straße in Lüdenscheid. Die Tat ereignete sich dort am Dienstagmorgen um 3.33 Uhr. Das weiß die Polizei deshalb so genau, weil die Tankstelle videoüberwacht ist und die Tat auch aufgezeichnet wurde. 

Bewaffneter Überfall auf Tankstelle an der Altenaer Straße in Lüdenscheid

Wie die Polizei mitteilt, betrat ein maskierter Mann zu dieser Zeit den Verkaufsraum und forderte von dem Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Dabei hielt er eine Schusswaffe -

dem äußeren Anschein nach eine Pistole

- in der Hand und bedrohte damit den Mitarbeiter. 

Der Angestellte händigte Bargeld aus. Der Unbekannte flüchtete anschließend mit seiner Beute über einen Stichweg, der die Sedanstraße mit der Altenaer Straße verbindet. Von hier aus war er vor der Tat auch gekommen.

Polizei leitet Großfahndung in der Innenstadt von Lüdenscheid ein

Die sofort informierte Polizei leitete eine Großfahndung ein, die die ganze Nacht über andauerte. Dennoch blieb der Unbekannte bis zum Morgen unauffindbar. Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die trotz der nächtlichen Stunde etwas Verdächtiges beobachtet haben. 

Große Hoffnung setzen die Ermittler dabei auf einen Kunden, der sich kurz vor der Tat im Verkaufsraum der Tankstelle aufgehalten hatte und zu Fuß in Richtung Innenstadt davon ging. Dieser und weitere Zeugen werden nun dringend gesucht. Die Polizei fragt: Wer hat den Räuber beobachtet oder kann Angaben zu seiner Identität machen?

Polizei veröffentlicht Beschreibung des maskierten Täters

Die Polizei hat eine Täterbeschreibung veröffentlicht. Demnach handelt es sich bei dem Räuber um eine männliche Person. Sie ist circa 170 Zentimeter groß und hat eine dicke/breite Statur. Er trug eine schwarze Hose, schwarze Jacke, schwarze Schuhe, schwarze Handschuhe und eine Pistole und sprach Deutsch mit Akzent. Er war maskiert. Zur Art der Maske machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen keine Angaben.

Hinweise nimmt die Wache Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

In den vergangenen Tagen gab es mehrere Überfälle auf Tankstellen in Menden. Betroffen waren eine Esso-Tankstelle und eineTotal-Tankstelle. Einen Zusammenhang mit der Tat in Lüdenscheid sehen die Ermittler zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Nach einem Überfall auf die Aral-Tankstelle in Lüdenscheid-Brügge hat der Betreiber eine Belohnung ausgelobt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare