Rauch-Ratschlag aus dem Ministerium ignoriert

Maskenpflicht-Zonen: Stadt im MK erlaubt Rauchern, die Maske abzunehmen

Hand mit Zigarette
+
Rauchen ist auch in Maskenpflicht-Zonen erlaubt - ohne Maske.

Das Gesundheitsministerium in Düsseldorf will Klarheit in Maskenpflicht-Zonen im öffentlichen Raum schaffen und will das Rauchen ohne Maske untersagen. Die Stadt Lüdenscheid sieht dafür keinen Anlass.

In weiten Teilen der Lüdenscheider Innenstadt gilt seit Ende Oktober eine Maskenpflicht – inzwischen wurde aus der ganztägigen Verpflichtung eine zwölfstündige (8 bis 20 Uhr). Ausnahmen gibt es für Menschen, die per Attest von der Maskenpflicht befreit sind, und für Kinder, die noch nicht zur Schule gehen.

Rauchverbot in der City durch die Hintertür? Nicht mit der Stadt Lüdenscheid

Auch für einige Grundbedürfnisse darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden, wie die Stadt Lüdenscheid bei Einführung der Maskenpflicht erklärte – fürs Essen, fürs Trinken und fürs Rauchen. Voraussetzung ist, dass Hungrige, Durstige und Raucher innehalten und sich nicht von der Stelle bewegen.

Am Wochenende stellte nun das NRW-Gesundheitsministerium klar, wie es die Coronaschutzverordnung verstanden wissen will: Um zu essen oder zu trinken, ist in öffentlichen Maskenpflicht-Bereichen unter freiem Himmel das Abnehmen der Masken erlaubt – fürs Rauchen nicht.

Zudem wies das Ministerium darauf hin, dass die Kommunen zusätzlich zur Maskenpflicht auch Rauchverbotszonen ausweisen können. Davon will man in Lüdenscheid nichts wissen – das Ordnungsamt ignoriert den Ratschlag aus Düsseldorf und bleibt bei der alten Regel.

Heißt: Wer in der Lüdenscheider Fußgängerzone rauchen will, darf das auch weiterhin – ohne Maske, wie Stadtsprecher Sven Prillwitz auf Anfrage mitteilte. „Die Person muss beim Rauchen, aber auch beim Essen oder Trinken allerdings stehen bleiben, damit andere Passanten ausweichen können und so der Mindestabstand von 1,50 Meter gewährleistet bleibt“, sagt Prillwitz.

Die bisherige Regelung habe sich bewährt. Die meisten Fußgänger in der City würden sich inzwischen an die Maskenpflicht halten – und ohnehin nicht rauchen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare