Stadt Lüdenscheid stellt klar

Masken-Pflicht in Lüdenscheid: Wo und wie tragen - und wer verzichten darf

+
Ab Montag gilt in Lüdenscheid eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum, aber nicht nur dort. 

Lüdenscheid - Ab Montag, 27. April 2020, gelten in Nordrhein-Westfalen und damit auch in Lüdenscheid neue Regelungen für das Tragen von Masken. Das müssen Sie wissen. 

Wenn die Einhaltung eines Mindestabstandes nicht möglich ist, empfiehlt die Landesregierung grundsätzlich das Tragen einer sogenannten „textilen Mund-Nase-Bedeckung“. Das kann zum Beispiel auch eine selbstgenähte Behelfsmaske, ein Schal oder ein Tuch sein, das Mund und Nase bedeckt. Die Stadt Lüdenscheid macht klar, für folgende Bereiche eine Maskenpflicht gilt:

  • In Geschäften des Einzelhandels, auf der gesamten Fläche von Einkaufzentren wie imStern-Center, auf dem Wochenmarkt sowie bei der Abholung von Speisen und Getränken in der Gastronomie. 
  • In allen Verkaufs- und Ausstellungsräumen von Handwerkern und Dienstleistern
  • Wenn Handwerker und Dienstleister während ihrer Tätigkeit keinen Abstand von 1,5 Metern einhalten können (außer beim Führen eines Fahrzeugs im Straßenverkehr). 
  • In Arztpraxen und ähnlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (in Bus, Bahn, etc.) sowie an Bushaltestellen, auf Bahnsteigen und andern Wartebereichen.

Ausgenommen davon sind Kinder bis 6 Jahre, die noch nicht schulpflichtig sind, müssen keine Maske tragen, Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, sowie Beschäftige im Handel, die zum Beispiel durch eine Abtrennung des Kassenbereichs durch Plexiglas, Glas oder ähnliches geschützt sin. Sie alle können auf das Tragen einer Maske verzichten.

Korrekte Benutzung von Gesichtsmasken 

Um einen möglichst hohen Schutz durch das Tragen einer Maske zu erreichen, sollten folgende Anwendungshinweise beachtet werden. 

  • Die Maske sollte vom oberen Nasenrücken bis unters Kinn reichen. 
  • Die Maske sollte bequem, aber straff sitzen. 
  • Die Maske sollte generell nicht an der Vorderseite angefasst werden. 
  • Die Maske sollte nur am Saum sowie an den Bändern berührt werden. 
  • Vor dem Aufsetzen der Maske: Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen. 
  • Wird die Maske feucht, sollte sie durch eine trockene ersetzt werden.
  • Masken regelmäßig bei mindestens 60 Grad waschen oder mehrere Minuten in einem Topf aufkochen. 
  • Backofen: Masken können bei 80 Grad Celsius (20 – 30 Min.) gereinigt werden.
  • Da viele Masken im Nasensteg Metall beinhalten, sollten sie auf keinen Fall in der Mikrowelle erhitzt werden!!

Alle Neuigkeiten zur Corona-Krise im Märkischen Kreis gibt es in unserem News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare