1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Marvin Soldanski mit dem 110. Schuss neuer Bürgerkönig in Brügge

Erstellt:

Von: Monika Salzmann

Kommentare

Mit dem 110. Schuss auf den Vogel sicherte sich Marvin Soldanski die Siegertrophäe.
Mit dem 110. Schuss auf den Vogel sicherte sich Marvin Soldanski die Siegertrophäe.

Lüdenscheid - Der neue Bürgerkönig der Brügger Schützen heißt Marvin Soldanski. In einem mehrstündigen Wettbewerb, an dem sich 31 Schützen beteiligten, holte der 25-jährige Feuerwehrmann aus Brügge den Vogel von der Stange.

Kurz nach Mitternacht, um 0.07 in der Frühe, fiel der entscheidende Schuss. Mit dem 110. Schuss auf den Vogel trat Marvin Soldanski bei der 29. Auflage der Traditionsveranstaltung die Nachfolge von Bürgerkaiser Michael Ackermann, Löschzugführer der Freiwilligen Feuerwehr Brügge, an.

Zuvor bewiesen Diethelm Busch, der sich mit dem 126. Schuss auf die Krone um 20.10 Uhr die erste Insignie des Abends sicherte, Rainer Wendel (Apfel), Lisa Mannino (Zepter), Horst Fernholz (linker Flügel) und Philipp Hartwig (rechter Flügel) Treffsicherheit als Insignienschützen.

Als Vorjahressieger gebührte traditionell Michael Ackermann der erste Schuss. Mit dem Bürgerkönigsschießen starteten die Brügger Schützen in ihre Festwoche, die am Freitag und Samstag, 4. und 5. August, mit der Kür des neuen Königs, Festzug durch Brügge und Schützenfest in der Vereinshalle ihren Höhepunkt erreicht.

Erstmalig konnten die Besucher das Bürgerkönigsschießen mit dem Luftgewehr, an dem sich alle Bürger mit Ausnahme aktiver Schützen beteiligen konnten, per Beamer und Kamera in Großeinstellung mitverfolgen. Aus zehn Metern Entfernung legten die 31 Anwärter auf die Bürgerkönigswürde auf den Vogel aus Styropor und Holz an. Die Betreuung und Standaufsicht vor Ort übernahm Gerd Nübold. In die Rolle des Moderators schlüpfte Schießwart Michael Kipar.

Als amtierender König der Brügger Schützen ließ es sich Matthias Fuchs, dessen Königsjahr sich dem Ende nähert, nicht nehmen, den Schützen aufmunternde Begrüßungsworte mit auf den Weg zu geben. Mit Gutscheinen und 30 Litern Bier für den Bürgerkönig belohnten die Brügger die treffsicheren Schützen.

Mit Steaks, Bratwürstchen und Champignons aus der großen Pfanne sorgte der Verein für willkommene Stärkung während des langen Wettkampfabends. Ihren neuen König ermitteln die Brügger Schützen am Freitag, 4. August.

Auftakt der Feierlichkeiten ist eine Gedenkfeier mit Andacht und Kranzniederlegung am Ehrenmal. Um 18.30 Uhr treten die Schützen zur Gedenkfeier an. Danach geht’s zum Schützenheim an der Lösenbacher Landstraße, wo das Königsschießen nach Auszeichnung der Vereinsmeister um 20 Uhr beginnt. Zuvor ermitteln die Jungschützen vor Ort ab 17.30 Uhr ihren neuen Regenten.

Der Festsamstag, 5. August, steht im Zeichen der feierlichen Amtsübergabe. Um 18.45 Uhr heißt es für die Schützen Antreten an der Grundschule Parkstraße, wo der Festzug über die Parkstraße bis zur Brügger Vereinshalle beginnt. Den Einmarsch des scheidenden Königspaars Matthias und Britta Fuchs begleitet der Spielmannszug der Feuerwehr Kierspe. Mit der nachfolgenden Inthronisierung beginnt für den neuen König ein festliches Königsjahr.

Zum Schützenball haben der Spielmannszug der Hülscheider Schützen und der Spielmannszug des TuRa Eggenscheid ihr Kommen zugesagt.

Auch interessant

Kommentare