Markt der Familie zum Famo-Schluss

+
Beim Markt der Familie soll es wieder zahlreiche Attraktionen geben.

LÜDENSCHEID - Der 14. Markt der Familie und mit ihm auch das Ende des ersten Lüdenscheider Familienmonats „Famo“ rückt immer näher. Am Samstag, 27. Oktober, werden von 11 bis 15 Uhr mehr als 100 Stände und Aktionen im Rathausfoyer, in den Ratssälen sowie auf dem Rathaus- und Sternplatz zu sehen sein.

Das bunte Programm der mehr als 120 Akteure soll aber nicht nur Kinder begeistern. Für die Schnitzeljagd ist die Mitarbeit der ganzen Familie gefragt und auch Walters Gaukel Zirkus sowie zahlreiche andere Aktionen bieten Spaß für Klein und Groß.

Organisiert wird die Aktion wie in den letzten Jahren vom Lokalen Bündnis für Familie und ist in diesem Herbst erstmals in den Famo eingebettet. Mit im Boot sind zahlreiche Bürger, Vereine, Verbände, soziale Initiativen, Unternehmen und Arbeitsagenturen, die sich sämtlich für familienfreundliche Le-bens- und Arbeitsbedingungen einsetzen. Auch die Standbetreiber des Wochenmarktes sind in die Veranstaltung eingebunden. Bei ihnen müssen sich die Teilnehmer der großen Marktrallye die einzelnen Buchstaben für das Lösungswort abholen. Die Gewinner der Schnitzeljagd dürfen sich am Ende über den Hauptpreis von 300 Euro und über viele verschiedene Gutscheine der Markthändler freuen, die man je nachdem für eine Bratwurst, eine Obsttüte oder anderes eintauschen kann.

„Wir freuen uns sehr über die große Resonanz in diesem Jahr“, sagt Werner Giet von der Stabsstelle Jugendhilfe und Bildungsplanung der Stadt Lüdenscheid. Nicht nur werde den großen und kleinen Besuchern des Marktes jede Menge Unterhaltung und viele Mitmachaktionen geboten, auch bilde die Veranstaltung eine gute Gelegenheit für den Austausch unter den einzelnen Akteuren. „Wir haben bereits eine familienfreundliche Netzwerkstruktur in Lüdenscheid und wollen diese immer mehr ausbauen. Das ist uns in diesem Jahr mit dem Markt der Familie und dem Famo gelungen“, sagt Giet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare