Markierter Parcours für Verkehrswacht-Kettcars

+

Lüdenscheid - Neues Leben für den ehemaligen Eisplatz vor der Schützenhalle: In dieser Woche markieren Fachleute der Werdohler Firma Hitzblech den gepflasterten Platz gleich doppelt. Weiße Kennzeichnungen machen nun geordnetes Parken auf 26 Stellplätzen möglich. Gelbe Kurven und Verläufe zeichnen den Parcours für die Kettcars der Verkehrswacht nach.

Die möchte hier künftig regelmäßig ein Angebot für Kinder machen, die sich als Kettcar-Fahrer spielerisch mit Verkehrszeichen, Vorfahrtregelungen und vielem mehr vertraut machen können.

Den ausgeklügelten Parcours, der möglichst vielfältig zu fahren sein sollte, hat Verkehrswachtvorsitzender Martin Kornau – Diplom-Ingenieur und Sachverständiger für Unfallrekonstruktion – selbst vermessen und gezeichnet. Eine erste Proberunde seines Mitarbeiters Jan Felix mit dem Kettcar zeigte: Der Plan (im Bild der noch nicht vermaßte Entwurf) ist bestens praxistauglich. Offiziell eröffnet werden soll der Parcours voraussichtlich im Juni. - sum

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare