Lüdenscheiderin bei Topmodel-Show

Marie Czuczman überlebt auch Großstadtdschungel

Marie Czuczman

LÜDENSCHEID - Marie Czuczman hat auch den Großstadtdschungel überlebt! Die Lüdenscheider Topmodel-Kandidatin hat sich am Donnerstagabend für die nächste Sendung qualifiziert.

Nach dem Boxring und einer Skater-Pipe in der vergangenen Woche rief nun New York: In der neuen Folge von Germany's Next Topmodel mussten sich die Kandidatinnen am Donnerstagabend nicht nur durch den „Big Apple“ kämpfen, sondern sich vor der Kamera auch tierisch in Szene setzen.

Lesen Sie auch:

- Marie Czuczman: Der Modeltraum lebt weiter

- Topmodel-Show: Marie Czuczman weiter dabei

- Topmodel: Extrem-Shootings für Marie

- Marie (17) aus Lüdenscheid will "next Topmodel" werden

Stadtplan, Fahrgeld und Handy: Mit dieser Ausstattung schickten die Juroren der Casting-Show die Kandidatinnen auf die Straßen New Yorks. Doch in den Wirren des Großstadt-Dschungels war es gar nicht so leicht, die Übersicht und einen kühlen Kopf zu bewahren – und anschließend bei den Shootings und im Gespräch mit den Designern auch noch zu punkten.

Auch beim anschließenden Foto-Shooting mit Fashion-Fotograf Matt McCabe ging es wild zur Sache, denn die Mädchen räkelten sich im Leoparden-Look vor der Linse – auf einem Doppeldecker-Sightseeing-Bus. Und bekamen von Heidi Klum folgenden Tipp für das Gruppen-Shooting: „Ihr dürft nicht untergehen, sondern müsst hervorstechen. Drängt euch in den Vordergrund.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare