Interview zum Staffel-Start

Marie (17) aus Lüdenscheid will "next Topmodel" werden

+
Marie Czuczman

LÜDENSCHEID - Am Donnerstagabend startet die achte Staffel von „Germany’s next Topmodel“ - und mit dabei ist auch eine Lüdenscheiderin! Marie Czuczman heißt die 17-Jährige, die es unter die 25 Schönsten geschafft hat. "Der Bote" hat mit Marie gesprochen.

Von Susanne Fischer-Bolz

Lesen Sie auch:

Heidis gefährlicher Oscar-Ausschnitt

Heidi Klum sucht wieder ein neues Topmodel

US-Topmodel: Deutsche Frauen haben besten Style

Heidi Klum schickt ihre Mädchen in die Wüste

GNTM-Siegerin Lena Gercke wird Moderatorin

Internationale Designer, Catwalks und Werbekampagnen sowie aufregende Reisen erwarten die Nachwuchsmodels – und Marie ist dabei. Die junge Frau glaubt, dass sie dem Konkurrenzkampf in der Show gewachsen ist. Dass sie aber den Namen ihrer Band vergessen hat, wie sie dem Boten im Interview erzählte, kann die Redaktion nicht so ganz glauben. Klar, dass der Bote alles – aber auch wirklich alles – von der Lüdenscheiderin wissen wollte. Wenn es mit dem Job als Topmodel nicht klappen sollte, möchte Marie ihr Abi machen und studieren.

Marie , der ganze Märkische Kreis wird an den Bildschirmen kleben und Ihnen die Daumen drücken. Haben Sie eher ein positives oder mulmiges Gefühl, jetzt mit Sicherheit auf einen Schlag bekannt zu werden?

Marie Czuczman: Ich kann mir selbst noch gar nicht vorstellen, wie es sein wird, von Leuten erkannt zu werden, die ich noch nie gesehen habe. Aber ich stelle es mir ganz lustig vor, und ein mulmiges Gefühl habe ich ganz und gar nicht.

Es ist die achte Staffel – rechnen Sie dennoch mit Überraschungen?

Marie Czuczman: Gerade, weil „Germany’s Next Topmodel“ in dieser Staffel ja von einer neuen Produktionsfirma gedreht wird, wird sicher so einiges anders sein.

Sie kennen die anderen Kandidatinnen: Wer ist für Sie Favoritin? Wer ist Ihnen besonders sympathisch?

Marie Czuczman

Marie Czuczman: Es gibt einige Mädchen, die besonders stark bei Fotoshootings sind, wie zum Beispiel Luise, und welche, die super laufen können, wie zum Beispiel Lovelyn und Sabrina. Maike hat auch ein sehr außergewöhnliches und interessantes Gesicht und könnte es daher weit bringen. Persönlich am liebsten mag ich Luise, Lovelyn und Christine.

Sie sind eine Spaßkanone, sagen Sie selbst. Können Sie die anderen mitreißen oder ist Ihnen vor lauter Stress in den vergangenen Tagen auch mal das Lachen im Hals stecken geblieben?

Marie Czuczman: Wenn die Tage sehr lang waren – und das lange Warten zwischendurch scheint nie vorbeizugehen –, dann sind wir alle nicht in der Stimmung, noch laut und lustig zu sein. Aber die meiste Zeit haben wir alle wahnsinnig viel Spaß zusammen.

Sie sind erst 17 Jahre jung. Glauben Sie, dass Sie dem Konkurrenzkampf und der einen oder anderen harten Kritik gewachsen sind?

Marie Czuczman: Ich denke, dass ich eine sehr gute Selbsteinschätzung habe, mit berechtigter Kritik sehr gut umgehen kann und versuche, sie dann umzusetzen.

Jede Frau hat ihre ganz persönlichen Schwachstellen, die sie an sich persönlich gar nicht mag: Welche sind das bei Ihnen?

Marie Czuczman: Ich mochte ganz lange meine Nase gar nicht, damit habe ich mich hier aber endlich abfinden können. Ansonsten mag ich frühes Aufstehen gar nicht und habe furchtbare Höhenangst.

Sie sind 1,83 Meter groß: Das ist für ein Model natürlich großartig, im alltäglichen Leben aber doch nicht immer so einfach, oder? Gab es schon leidliche Kommentare wie „Bohnenstange“, „die Lange“ oder Ähnliches, das Sie verletzt hat?

Marie Czuczman: Ich muss ganz ehrlich sein und habe Gott sei Dank nie mit solchen Bemerkungen kämpfen müssen. Als ich jünger war, fand ich es aber schon blöd, immer die Größte zu sein, und das mit den Hosen war auch immer ein Problem. Aber inzwischen finde ich es super, so groß zu sein.

Wenn es ums Modeln geht, geht es natürlich auch um Figur und Gewicht. Wie oft steigen Sie auf die Waage? Und: Essen Sie bewusst?

Marie Czuczman: Wiegen tue ich mich schon öfters, aber ich glaube, dass ich mit meiner Figur einfach großes Glück gehabt habe, weil ich mich zwar ganz gesund ernähre, aber Fast Food und Schokolade liebe und auch sehr gerne esse. Außerdem kann meine Mama super Kuchen backen – und auf die könnte ich auch nie verzichten.

Worauf freuen Sie sich am meisten bei diesem Wettbewerb und wovor haben Sie am meisten Angst?

Marie Czuczman: Ich freue mich besonders darauf, viel zu reisen und Dinge zu erleben, die für mich im normalen Leben nie möglich gewesen wären. Angst habe ich am meisten davor, im Fernsehen falsch rüberzukommen oder dargestellt zu werden, wie ich gar nicht bin.

Sie spielen in einer Band. Wie heißt die Combo und welche Musik machen Sie?

Marie Czuczman: Da wir gerade erst unseren Namen geändert hatten, habe ich tatsächlich gerade nach der langen Zeit hier den Namen von unserer Band vergessen, was mir gerade schrecklich peinlich ist. Fragt am besten einen meiner Bandkollegen! Wir machen Rock so im Stil von My Chemical Romance oder Greenday.

Ist eine Karriere als Model genialer als eine musikalische Karriere?

Marie Czuczman: Man kann die beiden Sachen gar nicht vergleichen. Modeln ist natürlich das, wovon ich schon lange träume, und das, was ich irgendwann gerne als Beruf machen würde. Musik ist halt meine Leidenschaft, es macht mir irre viel Spaß und ist mehr ein großes Hobby für mich.

Warum könnten Sie die Staffel gewinnen? Und was würde dann mit der Schule passieren? Aufgeben?

Marie Czuczman: Ich denke, ich bin sehr ehrgeizig und stark genug, um mit dem teilweise starken Druck beim Modeln umgehen zu können, da ich immer mit Spaß bei der Sache bin. Die Schule würde ich aber auf keinen Fall aufgeben, weil ich unbedingt mein Abitur machen will.

Und warum könnten Sie rausfliegen? Und was würde dann mit der Schule passieren? Welche anderen Ziele gibt es dann?

Marie Czuczman: Rausfliegen könnte ich halt dann, wenn mich die anderen Mädchen leistungstechnisch überholen. Danach würde ich dann definitiv wieder in die Schule gehen und mich auf mein Abitur konzentrieren, weil ich gerne studieren möchte. Am liebsten etwas in Richtung Forensik und Gerichtsmedizin. Marie ist 1,83 Meter groß. Ihre Familie stammt aus Polen. Ihr Lieblingsessen: „Mamas Rote-Beete-Suppe“. Als sie jünger war, träumte sie nach eigenen Angaben davon, ein Superstar wie Hannah Montana zu sein. Jetzt will sie das Gesicht einer Armani-Kampagne sein. In ihrer Freizeit musiziert Marie leidenschaftlich gerne, spielt Klavier und Gitarre oder singt.

Info zur Sendung:

„Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ läuft ab Donnerstag, 28. Februar, immer donnerstags (20.15 Uhr) bei ProSieben. Die Staffel steht unter dem Motto „Closer than ever“. Noch nie soll der Zuschauer so nah an Heidi Klum, ihren Jury-Kollegen und den Models gewesen sein, heißt es. 25 Mädchen haben wieder die Chance, „Germany’s next Topmodel“ zu werden. Wer die Jury um Heidi Klum, Thomas Hayo und Enrique Badulescu überzeugen kann, bleibt abzuwarten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare