Kaffee, Kunst und Leoparden

+
Porträts stellt die Künstlerin Margrit Schneider aus.

Lüdenscheid - Kennengelernt haben sich die beiden Künstlerinnen im Rahmen der Vorstellung eines Kunstkalenders von Heike Petri. Das war im Jahr 2009. Am 29. und 30. November richten Heike Petri und Margrit Schneider gemeinsam bereits die dritte Ausstellung aus, die unter dem Namen „Kunst und Kaffee“ läuft.

Margrit Schneider zeigt an diesem Wochenende ihre Menschenporträts. Mit Vorliebe malt die Autodidaktin Frauengesichter. Ganz anders Heike Petri: Sie zeigt im Atelier in der Röhnert 1 in Altena farbige Abstraktionen und Tierporträts, natürlich auch solche, die Verwendung in ihrem neuen Kunstkalender gefunden haben – wir berichteten über ihre gemalten Schneeleoparden. Noch im September zeigte die Künstlerin im Kleinen Prinzen eine Ausstellung ihrer Schneeleoparden-Bilder.

Aus der anfänglichen Bekanntschaft ist inzwischen echte Freundschaft geworden. Gemeinsam verbrachte man viele Lehrstunden bei der Künstlerin Olga Vinnitskaya, deren Schwerpunkt in Wetter auf Porträts liegt, die Königsklasse in der Malerei. „Gesichter haben für mich aber auch etwas Geheimnisvolles. Sie geben manche verborgenen Gefühle preis und erzählen etwas von ihrer Lebensgeschichte. In meinen Bildern entstehen die unterschiedlichsten Ausdrücke vor allem durch das Spiel mit Farbkontrasten, Licht und Schatten“, sagt Margrit Schneider über sich selbst.

Samstag und Sonntag sind die Exponate jeweils in der Zeit von 15 bis 18 Uhr im Schneider’schen Atelier zu sehen. „Aber das ist nur eine ungefähre Richtzeit. Wir werfen keinen raus“, sagt die gelernte Grafikerin Heike Petri. Gemeinsam freuen sich die beiden auf ein paar gemütliche Stunden mit den Besuchern bei Kunst und Kaffee.

Zur Vernissage am Samstag gegen 15 Uhr hat sich musikalischer Besuch angesagt. Der gebürtige Herscheider Michael Wever kommt mit Gitarre und Gesang. Sein Schwerpunkt liege, so Heike Petri, auf Musik aus den 60er-Jahren, aber auch auf Darbietungen in russischer Sprache. Dazu gibt es Gebäck, Kaffee und Fingerfood. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei, die angebotenen Exponate sind allesamt kaufbar. - rudi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare