Mann will partout Feuerwehr-Einsatz am Klinikum auslösen

Symbolbild

Lüdenscheid - Gleich zweimal innerhalb einer halben Stunde musste die Feuerwehr wegen eines mutwilligen Fehlalarms zum Klinikum ausrücken.

Ein offensichtlich verwirrter Mann löste am Wochenende gleich zweimal Feueralarm im Klinikum Hellersen aus. 

Nach Angaben der Polizei schlug der 35-Jährige am Samstagabend gegen 23.30 Uhr einen Feuermelder im Foyer des Hauses 1 ein, worauf die Einsatzkräfte ausrückten. 

Etwa eine halbe Stunden später, kurz nach Mitternacht, rief er von einer Telefonzelle aus bei der Feuerwehr an und meldete einen Brand im Haus 5 des Klinikums. 

Beim zweiten Einsatz fanden Polizeibeamte dann heraus, dass der Anrufer offenbar Streit mit einem anderen Mann gehabt hat. Die Polizisten erstatteten Anzeige wegen Missbrauchs von Notrufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare