Mann wollte Masken verkaufen

Verfolgungsjagd durchs Stern-Center - wegen Corona-Schutzmasken

Medizinischer Mundschutz
+
Die Schutzmasken wollte der Dieb anschließend verkaufen.

Lüdenscheid - Eine rasante Verfolgungsjagd schreckte am Montagnachmittag die Kunden im Stern-Center auf. Ein Mann jagte einen Räuber - wegen Corona-Schutzmasken. 

Wie die Polizei im Märkischen Kreis mitteilte, kam es am frühen Dienstagabend, gegen 17.30 Uhr, zu einem räuberischen Diebstahl im Stern-Center in Lüdenscheid. Im dortigen Rewe-Supermarkt wollte ein 32-jähriger Lüdenscheider ausgerechnet Corona-Schutzmasken stehlen. Nach Angaben der Polizei wollte er sie anschließend verkaufen. 

Der Räuber steckte sie in seine Hose und verließ den Markt. Ein 53-jähriger Ladendetektiv erkannte die Situation und sprach den Beschuldigten an. Dieser schubste den Detektiv weg, verletzte ihn dabei leicht, und flüchtete durch das Stern-Center. Der Detektiv hinterher.

Das Stern-Center in Lüdenscheid war Schauplatz der Verfolgungsjagd. 

Nachdem er das Center Richtung Altenaer Straße verlassen hatte, steuerte er auf einen Maschendrahtzaun in Höhe der Musikschule zu. Es sollte ein unüberwindbares Hindernis werden. Beim Sprung über einen Maschendrahtzaun verletzte sich der Mann, so dass ihn der Detektiv einholen und festhalten konnte. 

Der verletzte Masken-Dieb wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Er muss sich nun wegen eines räuberischen Diebstahls verantworten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare