Mani-Pflegedienst spendet 1000 Euro für Nepal

Lüdenscheid - Das Erdbeben in Nepal, das Tausende Opfer forderte und viele Menschen obdachlos machte, bewegte auch das Team des Mani-Pflegedienstes, denn eine Mitarbeiterin kommt aus Nepal.

Spontan entschlossen sich die Mitarbeiter, Waffeln zu backen und sie vor dem Hit-Markt gegen eine Spende für die notleidenden Menschen in Nepal zu verkaufen. 439,82 Euro kamen zusammen. Das Leitungsteam, die beiden Geschäftsführer Myra Mani und ihr Vater Augustine sowie Mutter Lucy rundeten den Betrag auf 1000 Euro auf, die auf das Konto der Aktion „Deutschland hilft“ überwiesen wurde. „Unser Dank geht an die Spender“, freuen sich alle. - my

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare