„Musikalisch seid ihr mein Flaggschiff“

+
Cantabile auf dem Weg in die Zukunft: Vorne Maidi Langebartels und Hanno Kreft.

Lüdenscheid - Abschied und Neuanfang: Bei seiner Jahreshauptversammlung im Gemeindezentrum Rathmecke-Dickenberg stellte der Frauenchor Cantabile Weichen für die Zukunft. Abschied nehmen hieß es bei der Versammlung von Chorleiterin Maidi Langebartels, die ihren Sängerinnen als Ehrenmitglied des Chors verbunden bleibt. Mit Hanno Kreft aus Iserlohn hießen die Frauen zugleich ihren neuen Chorleiter willkommen.

Am 23. April leitet der gebürtige Paderborner offiziell die erste Chorstunde vor Ort. Als persönliches Opfer bezeichnete Maidi Langebartels ihren Rückzug aus dem Chor. „Es ist der Moment gekommen, wo wir uns loslassen müssen, damit ihr weiterkommt“, erklärte sie. Sie habe es sich nicht leicht gemacht mit ihrem Entschluss. Der musikalische Standard sei für einen Laienchor sehr gut: „Musikalisch seid ihr mein Flaggschiff, mein Stolz und meine Liebe. Lasst euch auf Visionen ein“, ermunterte Maidi Langebartels ihre Sängerinnen, mit Hanno Kreft Neues zu wagen.

Er wisse, dass er ein schweres Erbe antrete, erklärte der neue Chorleiter, der neben Cantabile noch zwei Kirchenchöre in Iserlohn leitet und diverse Chöre als Stimmbildner betreut. Bei Stimmbildungsseminaren und Probestunden, die Cantabile bereits mit Kreft absolvierte, stimmte die Chemie. Viel Erfahrung bringt der Stimmbildner und Gesangspädagoge, der lange Jahre Mitglied im Opernchor des Theaters Dortmund war, in seine Arbeit mit dem Frauenchor ein. Als Tausendsassa in Sachen Gesang bringt er vielfältige Tätigkeiten – Unterricht im eigenen Gesangsstudio in Iserlohn und anderswo, Lehrtätigkeit an der Uni Siegen, Kreischorleitertätigkeit im Kreischorverband Iserlohn. – unter einen Hut. Auch als Solo-Sänger tritt er auf. Oratorien und Liederabende zählen zu seinen Schwerpunkten. Ferner engagiert sich Kreft, der in jungen Jahren Mitglied des Weltjugendchors war, im Vorstand des Chorverbandes in der Evangelischen Kirche von Westfalen. Beim „Day of Song“ in Iserlohn (27. September) holt er Cantabile schon mit ins Boot. Bei seiner Arbeit mit dem Chor kann Kreft auf das bewährte Vorstandsteam mit Birgit Hoops an der Spitze bauen. Zur Wahl bei der Jahreshauptversammlung stand die zweite – bisherige und neue – Vorstandsriege mit Martina Krütt (2. Vorsitzende), Dagmar Kloster (2. Schriftführerin), Ilona Schmidt (2. Kassiererin) und Beate Scholz (2. Notenwartin). -  MS

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare