Justus Frantz spielt Chopins Reise nach Mallorca

Professor Justus Frantz gibt am 11. Mai ein Konzert im Kulturhaus.

Lüdenscheid - Seit 1978 vergibt die Märkische Kulturkonferenz (MKK) Stipendien in den Bereichen Musik, Bildende Kunst und Literatur. Dies hat die MKK ihren Partnern zu verdanken, die ihr über die gesamte Zeit die Treue gehalten haben und diese Stipendien durch finanzielle Zuwendungen überhaupt erst ermöglichen.

Dazu gehören der Märkische Kreis und viele seiner Städte und Gemeinden, die beiden im Kreisgebiet tätigen Arbeitgeberverbände, der Arbeitgeberverband der Metall- und Elektro-Industrie Lüdenscheid. und der Märkische Arbeitgeberverband in Iserlohn. Nun soll dieser Fördergedanke auch einmal von professioneller Seite eine Unterstützung erfahren. Durch Initiative des Vorsitzenden der MKK, Ulrich Frenschkowski, gelang eine Zusammenarbeit mit dem Pianisten und Dirigenten Prof. Justus Frantz.

Am Samstag, 11. Mai, 20 Uhr, ist Professor Justus Frantz mit einem Klavierabend im Kulturhaus zu Gast. Auf dem Programm steht Chopins Reise nach Mallorca. Vorangestellt wird an diesem Tag ein besonderes Ereignis: Am Nachmittag findet ein Sonderkonzert für Kinder und Jugendliche mit Justus Frantz statt. Beginn ist um 16 Uhr im Kulturhaus. „Ich habe viele Gründe, warum ich Kinderkonzerte mache. Oft habe ich mir überlegt: Was kann ich tun, um Kinder und Jugendliche an klassische Musik heranzuführen. Freunde sagten mir, Kinder seien heute schon so uninteressiert an klassischer Musik, sie wollten nicht in solche Konzerte gehen. Meine Erfahrung jetzt nach vielen Konzerten mit Kindern: Das Gegenteil ist der Fall. Kinder und Jugendliche lechzen geradezu danach, dass wir ihnen auch die Schönheit differenzierterer und komplizierterer Zusammenhänge zeigen. So habe ich mich entschlossen, wenn möglich, vor jedem Abendkonzert noch ein Kinderkonzert zu geben“, sagt der Musiker im Vorfeld.

Der Eintritt zum Kinderkonzert ist frei, allerdings sollte man sich vorher Platzkarten an der Theaterkasse besorgen. Tickets für das Abendkonzert zum Preis von 32/27 Euro sowie ermäßigt 20/15 Euro sind an der Theaterkasse des Kulturhauses und an allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare