Luxus-BMW weg: Keyless-Go-Mafia schlägt im MK wieder zu

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Am Ziegenkopf im Stadtteil Brügge gibt es einen weiteren Fall des sogenannten Keyless-Go-Diebstahls. 

Am Donnerstag haben unbekannte Autoknacker an der Straße Am Ziegenkopf einen schwarzen BMW M 550 d touring geklaut. 

Der Besitzer stellte den Verlust des hochwertigen Wagens morgens gegen 5 Uhr fest. Das Kennzeichen des Autos lautet MK-JO 550. Die Polizei in Lüdenscheid fragt: Wer kann Hinweise zum Verbleib des schwarzen BMW oder zu den Fahrzeugdieben geben? 

Sachdienliche Hinweise werden unter der Rufnummer 0 23 51/ 90 99 0 entgegengenommen.

Vermutlich haben die Täter am Haus des BMW-Besitzers die Funkfrequenz des Autoschlüssels abgefangen und zum Öffnen und Starten des Wagens genutzt. 

Wie Polizei-Pressesprecher Dietmar Boronowski erklärt, gebe es inzwischen Chancen, Keyless-Go-Autodiebe zu erwischen - wenn sie tanken. Denn um den Wagen wegzubringen, dürfen die Täter, die keinen Schlüssel haben, den Motor nicht ausmachen und tanken deshalb mit laufender Maschine.

Fällt einem Tankstellen-Pächter auf, dass ein hochwertiger Wagen mit laufendem Motor an der Zapfsäule steht, kann er die Polizei alarmieren. Boronowski: "Das ist durchaus schon vorgekommen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare