„Was ich sehe, passiert in Korea“

+
Doppelschlag: Ro Willaschek und seine Frau Namyeun Choy haben Gedichtsbände veröffentlich.

BRÜGGE - „Wenn du mit den Gorillas lebst in den Bergen, wirst Du ihre Sprache sprechen, mit ihnen auf Nahrungssuche gehen, dich der Rangordnung unterwerfen. Dann bist Du zufrieden.“ Worte der gebürtigen Koreanerin Namyeun Choy und abgedruckt in einem Gedichtband mit dem Titel „Tief schweigendes Gebet“.

Ehemann Ro Willaschek, selbst Künstler und Lyriker, veröffentlichte nahezu zeitgleich seinen lyrischen Band „Gärten der Unlust“ im Buxtehuder Verlag Rote Zahlen. „Die Gedichte meine Frau darin als Anhängsel abzudrucken, war viel zu schade“, sagt der Dichter. Und so ging das lyrische Paar quasi getrennte Wege. Herausgekommen sind dabei gleich zwei Bände mit Gedichten, Zeichnungen und Fotos. 1971 kam Namyeun Choy aus Korea nach Lüdenscheid und arbeitete hier bis 2010 als Krankenschwester. Im gleichen Jahr heiratete sie den aus dem Rheinland stammenden Künstler Ro Willaschek. Das Ehepaar lebt in Brügge und genießt das Rentnerdasein. „Man hat jetzt Zeit, sich den Dingen zu widmen, die man möchte“, formuliert die Lyrikerin ihren Lebensinhalt. Eine Koreanerin also, die in deutsch dichtet. „Ich hab mich nach meiner Ankunft hier sehr intensiv mit der deutschen Sprache auseinander gesetzt. Was ich sehe, passiert in Korea, aber ausdrücken kann ich das nur in deutsch“, erklärt sie. Zunächst habe sie sich an einer Biographie versucht, sei aber dann zu Gedichten übergegangen. Die mit ihrem Mann gemeinsam entwickelte Liebe zur Lyrik und die Ermunterung des Verlegers brachten sie schließlich dazu, ihren Gedichtband zu veröffentlichen.

Ihrer Heimat ist Namyeun Choy in gewisser Weise treu geblieben. Sie ist Mitglied der Musikgruppe „Dassiragi“. Das bedeute übersetzt so etwas wie „Wiedererblühen“. Die Gruppe beschäftigt sich mit traditioneller koreanischer Musik, Choy selbst spielt ein koreanisches Instrument. - rudi

Ro Willaschek, „Gärten der Unlust“, ISBN 978-3-936625-29-5, 12,90 Euro

Namyeun Choy, „Tief schweigendes Gebiet“, ISBN 978-3936625-30-1, 11.90 Euro

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare