Lüdenscheiderin Hannelore Schneider erneut vermisst

LÜDENSCHEID - Erneut vermisst gemeldet wurde am Donnerstag die 72-jährige Hannelore Schneider aus Lüdenscheid. Diesmal ist sie aus dem Klinikum Hellersen verschwunden.

Das Personal informierte die Polizei. Bereits Anfang der Woche war die Lüdenscheiderin, die als „zeitweise desorientiert“ beschrieben wird, vorübergehend verschwunden. Angehörige hatten die Frau als vermisst gemeldet. Noch am selben Tag, an dem die Polizei den Such-Aufruf veröffentlicht hatte, war die 72-Jährige zurückgekehrt. Im Anschluss an diesen Vorfall wurde sie zur Beobachtung stationär im Klinikum aufgenommen, von wo aus sie am Mittwoch verschwand.

Hannelore Schneider ist 165 Zentimeter groß, hat rotblonde Haare und war zuletzt bekleidet mit einem bordeaux-farbenen Jogginganzug. Sie ist trotz Kniebeschwerden mobil. Wer weiß, wo sie sich aufhält, oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0 23 51 /9 09 90, zu melden. - gör

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare