Junger Mann bei Verkehrsunfall in Schalksmühle getötet

LÜDENSCHEID/SCHALKSMÜHLE - Ein 19-jähriger Mann aus Lüdenscheid ist am Mittwochabend bei einem Verkehrsunfall in Schalksmühle-Dahlerbrück ums Leben gekommen.

Laut Polizeibericht befuhr der junge Mann gegen 20.20 Uhr mit seinem Pkw Opel Astra die Bundesstraße 54 von Schalksmühle kommend in Richtung Hagen-Rummenohl. Im Ortsteil Schalksmühle-Dahlerbrück kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf einen Grünstreifen und fuhr ungebremst gegen einen Brückenpfeiler. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Astra zurück auf die Fahrbahn und bliebt dort liegen. Der Fahrer wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. An dem Pkw entstand Totalschaden.

Der 19-Jährige wurde durch einen Notarzt und Rettungssanitäter erstversorgt und kam mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Dortmund-Nord. Dort verstarb er am am Donnerstmorgen an seinen schweren Verletzungen.

Die B54 war zwischen Rummenohl und Dahlerbrück während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme bis Mitternacht komplett gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare