Lüdenscheider Verein „Altstadt“: Neue Chefin

LÜDENSCHEID – Die neue 1. Vorsitzende des Vereins Altstadt Lüdenscheid heißt Sigrid Schroeder. Sie löst Frank Wollenweber ab. Dies ist das Ergebnis der Jahreshauptversammlung, zu der 29 Mitglieder erschienen warten.

Sigrid Schroeder berichtete über die diversen Vereinstreffen, das vergangene Maifest, die neue Adventsbeleuchtung durch Herrnhuter Sterne und die dekorierten Adventsfenster der Altstädter. Schatzmeister Klaus Kerstein trug den Kassenbericht vor und berichtete für 2009 von einem leichten Minus, das allerdings in diesem Jahr durch die private Kostenbeteiligung einzelner Mitglieder an den Herrnhuter Sternen und durch eine 2000-Euro-Spende der Volksbank wieder ausgeglichen wird. Kassenprüfer Günter Pox bescheinigte eine ordentliche Buchführung. Daraufhin entlasteten die Mitglieder den Vorstand einstimmig.

Danach standen Neuwahlen an. Die Mehrheit der Mitglieder wählte Sigrid Schroeder zur 1. Vorsitzenden. Klaus Kerstein wurde zum Stellvertretenden Vorsitzenden, Birgit Mosbleck zur Schatzmeisterin und Stefan Regus in Abwesenheit zum neuen Schriftführer gewählt.

Gudrun Behrla, Rolf Conrads, Barbara Niclas und Brigitte Stahlschmidt bleiben Beisitzer; neues Beiratsmitglied ist Myriam Bubert. Die für ein Jahr gewählte Pressewartin Barbara Niclas gab ihr Amt zurück. Da kein neuer Pressewart gefunden werden konnte, beschlossen die Mitglieder mehrheitlich, dass die Pressearbeit zukünftig vom Vorstand übernommen wird. Siegfried Schroeder ist jetzt 1. und Günter Pox 2. Kassenprüfer.

Klaus Kerstein dankte dem ehemaligen 1. Vorsitzenden Frank Wollenweber für seine Verdienste um den Verein. Im Anschluss an die Regularien besprach man die Vorbereitungen zum anstehenden Maifest.

Wie auch in den vergangenen Jahren soll das Frühlingsfest der Altstädter am ersten Maisonntag rund um den Graf Engelbert-Platz stattfinden. Es soll wieder verschiedene Attraktionen mit Live-Musik geben, und die ansässigen Gastronomen sowie die Altstädter wollen für Speisen und Getränke sorgen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare