Auch neues Kita-Online-Portal soll kommen

"Knöllchen" bald online zahlen - Verwaltung baut Digital-Angebot aus

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Die Stadtverwaltung treibt die Digitalisierung der Rathaus-Arbeit weiter voran. Das hat sie vor.

Die Digitalisierung von Verwaltungsarbeit soll weiter vorangetrieben werden. Der Hauptausschuss des Rates hat am Montagabend einen Bericht zur Kenntnis genommen, mit dem der Fachdienst Organisation und IT die Strategie und die bevorstehenden Maßnahmen zur Einführung digitaler Elemente in der Verwaltung vorstellt. 

Ein zentraler Punkt ist dabei die Einrichtung des Online-Portals „CitKoPortal“, das laut Vorlage aus dem Rathaus an den Start gegangen ist. Die neue Plattform soll „lästige Behördengänge“ durch Online-Prozesse ersetzen. 

In dem Papier heißt es: „Davon profitieren (...) Bürger sowie Unternehmen gleichermaßen, da sie nicht mehr für jedes Anliegen ins Rathaus kommen und Wartezeiten einplanen müssen.“ Der Kontakt zur Verwaltung werde einfacher und schneller, „der Bürgerservice und die Bürgerfreundlichkeit werden verbessert“. 

Ab August nächsten Jahres soll außerdem das Kita-Online-Portal ans Netz gehen, mit dem Eltern die Möglichkeit erhalten, von zu Hause aus eine passende Kindertageseinrichtung in der Kreisstadt zu finden. Darüber hinaus wird das sogenannte Online-Knöllchen eingeführt, ein Portal, das auch eine Online-Bezahlmöglichkeit enthält. 

Auch sonstige Ordnungswidrigkeiten sollen um eine digitale Komponente erweitert werden, etwa um die Online-Anhörung. Bei den Bestrebungen, „das Rathaus digital neu zu erfinden“, wollen die Verantwortlichen aber nicht diejenigen Bürger vergessen, die keinen Zugang zu Online-Angeboten haben“, heißt es. 

Neben den modernen E-Government-Angeboten soll die Stadtverwaltung weiterhin über die „traditionellen Kanäle erreichbar“ sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare