Tausende Besucher

Lüdenscheider Stadtfest lockt Massen an

+
Die Tänzer und Tänzerinnen der alevitischen Gemeinde beeindruckten erneut mit einem rasanten Auftritt. ▪

LÜDENSCHEID - Kaum eine Veranstaltung in der Bergstadt kommt ohne Hinweis auf das „typische Lüdenscheider Wetter“ aus. Bürgermeister Dieter Dzewas hielt es am Samstag bei der Eröffnung des 36. Stadtfestes nicht anders.

Doch diesmal sorgte der strahlend blaue Himmel dafür, dass Bürgermeister und Besucher gleichermaßen Grund zum Schmunzeln hatten – waren die Leidenserfahrungen vergangener Zeiten doch Lichtjahre entfernt.

Keine Frage: Tausende strömten an diesem Wochenende in Lüdenscheids Zentrum, vermutlich war die Zahl der Besucher sogar fünfstellig. „Davon gehen wir aus, sagte Stadtfestorganisator Wolfgang Löhn, der in seinem Gesamturteil zu einem Superlativ griff: „Best Games Ever“ – das schönste Stadtfest aller Zeiten.

Und auch der Bürgermeister strahlte am Sonntag noch immer, dass das Ganze so wohlgelungen war. Die Bühnen auf dem Stern- und dem Rathausplatz waren umlagert, die Akteure strahlten und hektoliterweise verschwanden Bier und andere Getränke in denen Kehlen derer, die der Trubel und vor allem die nicht immer moderaten Temperaturen durstig gemacht hatten.

Das Angebot war riesig – der „größte Flohmarkt im Sauerland“ erwies sich erneut als Publikumsmagnet und ließ kaum jemanden ohne Beute entkommen. Die Polizei zog ihr eigenes Fazit: „Wider Erwarten hielten sich die alkoholbedingten Konfrontationsgesuche mit der Polizei in Grenzen. Es musste niemand in Gewahrsam genommen werden.“

Das Abendprogramm:

Stadtfest Abendprogramm

Bilder von den Kulturbühnen:

Stadtfest-Kulturbühnen

36. Stadtfest 2012

Bilder vom Stadtfest-Flohmarkt:

Stadtfest-Flohmarkt 2012

Bilder von der Rathaus-Bühne:

Bühne Rathausplatz

Impressionen vom Sonntag:

Impressionen vom Sonntag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare