Haltestellen: Sauerfeld-Sitze kommen erst im November

Warten auf Sitzplätze: Für die Bergab-Seite des Sauerfelds kommt die Haltestellenmöblierung wohl erst im November.

LÜDENSCHEID ▪ Jetzt wird’s wohl doch winterlich drüber: Die neue Bushaltestellenmöblierung am Sauerfeld (bergab) lässt noch etwas auf sich warten.

Im Juli hatte es noch geheißen, dass ab Herbst rund 40 Sitzplätze das Warten auf die Busse etwas erleichtern sollen. Doch: „Das verzögert sich etwas“, sagt Christian Hayer, bei der Stadt in der Abteilung Verkehrsplanung und -lenkung tätig. Es gebe sehr lange Lieferzeiten bei den nachbestellten Teilen. Jetzt habe man einen Termin für Mitte November. Aber die Stadt sieht sich auch an den Hersteller gebunden, weil man die gleichen Elemente verbauen möchte wie bergauf am Sauerfeld. Deshalb müsse man sich leider mit den exorbitanten Lieferzeiten abfinden, so Hayer.

Ist alles da, dann sollen die Teile auch direkt eingebaut werden. Dabei hofft Hayer, dass das Wetter mitspielt. Bei längerem Bodenfrost ist ein Einbau nicht möglich, weil der Beton vernünftig aushärten muss. Die Sitze bekommen eigene Fundamente, damit sie fest verankert und möglichst resistent gegen Vandalismus sind.

Im unteren Teil des Sauerfelds sorgte bis zur großen Umgestaltung des Areals ein „Warte-Pilz“ als Unterstand mit Sitzmöglichkeiten für einigermaßen geschütztes Warten für die Passagiere am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). An der bergab führenden Seite gibt’s bislang nur nahe der Jockuschstraße geschützte Sitzplätze. An der bergauf liegenden Seite wurden frühzeitig überdachte Haltestellen eingerichtet. Bergab allerdings schränkten lange Zeit auch der Kaufhallen-Umbau samt Baustellenbetrieb die Gestaltungsmöglichkeiten ein. Nach wie vor ist noch ein Restbereich abgesperrt. Dort, so heißt es, müsse noch ein Personalausgang endgültig – und barrierefrei – hergerichtet werden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare