Lüdenscheider Rollerfahrer nach Sturz ins Krankenhaus

Lüdenscheid - Stationär im Krankenhaus aufgenommen wurde ein 18-jähriger Rollerfahrer nach einem Unfall auf der Treckinghauser Straße.

Laut Polizeibericht befuhr der Lüdenscheider am Mittwoch gegen 6.45 Uhr die Treckinghauser Straße mit seinem Motorroller bergwärts in Richtung Herscheider Landstraße. In der Mitte der Fahrbahn, die durch Schlaglöcher leicht uneben war, stürzte er und rutschte mehrere Meter über die Straße. Trotz Helm und Schutzbekleidung mit Protektoren klagte er über Rückenschmerzen und musste ins Klinikum gebracht werden, teilte die Polizei am Donnerstag weiter mit. Den Sachschaden am Roller schätzen die Beamten auf 500 Euro.

Zudem registrierte die Polizei in der Zeit von Mittwoch, 6 Uhr, bis Donnerstag, 6 Uhr, sieben Verkehrsunfälle mit einem Schaden von rund 5000 Euro. Verletzt wurde bei diesen Unfällen niemand. - wok

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare