25.000 Euro Schaden in Lüdenscheid

Ampelanlage mit vier Masten mitgerissen und zerlegt - Fahrer flüchtet

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Ein Autofahrer - vermutlich mit einem Lkw - hat eine provisorische Ampelanlage in der Nähe der Christuskirche zerstört. Jetzt sucht ihn die Polizei.

Ein Unbekannte hat mit seinem Fahrzeug in der Nacht zu Donnerstag die provisorische Ampelanlage an der Lessingstraße in der Nähe der Christuskirche „zerlegt“ – und für einen Schaden in Höhe von mindestens 25.000 Euro gesorgt. Dann beging er Unfallflucht. 

Wie es im Polizeibericht heißt, kam der Gesuchte von der Heedfelder Straße und bog nach links auf die Lessingstraße ab. Dabei erfasste sein Fahrzeug die Oberleitung der provisorischen Ampel und riss sie mit sich. 

Die Zugkraft war so stark, dass Kabelhalter aus der Verankerung brachen und vier weitere angeschlossene Ampelmasten noch in einer Entfernung von bis zu 60 Metern umgerissen und zerstört wurden. Das Malheur wurde am Donnerstag um 6 Uhr entdeckt. Hinweise sind unter Tel. 02351/9099-0 erbeten.

Es war nicht der einzige kuriose Unfall in Lüdenscheid. Am Freitagvormittag fuhr eine Frau ihren Mercedes ins Schaufenster eines polnischen Geschäfts. In Altena verlor ein Lkw-Fahrer seinen Aufleger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare