Polizei sucht Zeugen

Nicht alltägliche Unfallflucht

+

Lüdenscheid - Ein nicht alltäglicher Fall von Unfallflucht beschäftigte die Polizei am späten Mittwochabend.

Anwohner der Frankenstraße schreckten gegen 22.05 Uhr aus ihrer Abendruhe, als es auf der Straße zweimal laut knallte. Sie sahen gerade noch, wie ein silbergrauer Wagen in Richtung Heedfelder Straße fuhr. 

Zwei am Straßenrand abgestellte Autos – ein Audi und ein VW – waren teils erheblich demoliert. Die Polizei geht von einem Sachschaden von mehr als 7000 Euro aus. Doch am Unfallort waren Teile des Fluchtwagens zurückgeblieben, darunter ein Kennzeichen. 

An der ermittelten Adresse trafen die Beamten den Fahrzeughalter allerdings nicht an. Doch kurze Zeit später fand sich der silbergraue BMW verlassen und an der Front verbeult an der Dammstraße. 

Kurze Zeit später erschien der Eigentümer des Wagens auf der Polizeiwache. Er war laut Protokoll betrunken und erzählte, sein Wagen sei gestohlen worden. Dabei, so der Polizeibericht weiter, machte er unglaubwürdige Angaben. 

Er musste eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgeben. Die Ermittlungen dauern noch an. Hinweise zu dem Vorfall erbittet die Polizei unter Tel. 0 23 51 / 9 09 9 - 7205.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.