Krass übergewichtig: Polizei zieht Holzlaster aus dem Verkehr

+
Diesen hoffnungslos überladenen Holzlaster stoppte die Polizei am Samstag in der Lüdenscheider Innenstadt.

Lüdenscheid - Mit krassem Übergewicht war ein polnischer Holzlaster in der Kreisstadt unterwegs.

13 Tonnen schwerer als erlaubt war ein voll beladener Holzlaster, der am Samstag durch die Innenstadt kurvte. 

Der Verkehrsdienst der Polizei stoppte den polnischen Sattelzug, nachdem den Beamten aufgefallen war, wie hoch die Ladung gestapelt worden war. Die erforderliche Ausnahmegenehmigung zum Transport von erhöhtem Gewicht bis zu 44 Tonnen konnte der 47-jährige Fahrer nicht vorweisen. 

Somit galt für ihn ein zulässiges Gesamtgewicht von 40 Tonnen. Bei der Überprüfung brachte der Lastwagen dann das erstaunliche Gesamtgewicht von 53 220 Kilogramm auf die Waage. Damit war er um fast 33 Prozent überladen. 

Der Fahrer musste vor Ort eine Sicherheitsleistung von 410 Euro bezahlen. Weiterfahren durfte er erst, als er einen Teil der Baumstämme abgeladen hatte.

Gleich an mehreren Stellen im Stadgebiet hat es am Wochenende gekracht. In einem Fall wurde der Führerschein beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare